Freiberger Weihnachten 2017

28. November - 22. Dezember 2017

 

Rahmenprogramm

 

Ab dem 2. Dezember kann im Museum dann „Der Traum vom Wilden Westen“ geträumt werden. In der neuen gleichnamigen Sonderausstellung werden nicht nur Kinderaugen leuchten. Gezeigt wird Wildwest-Spielzeug aus DDR-Produktion, das damals wohl jeder im Kinderzimmer hatte – von Indianer- und  Cowboyfiguren über Saloons, Tipis und Forts bis hin zu Büchern, Filmplakaten und Spielen für drinnen und draußen. Die Stücke stammen aus der Sammlung von Eric Palitzsch aus Rabenau, der sie nun bis zum 25. Februar 2018 in Freiberg präsentiert.
Die Stadtbibliothek lädt zum „Advent in der Kinderbibliothek“ am 9. Dezember von 10 - 13 Uhr mit weihnachtlichen Spielen und Lesung der Adventskalendergeschichte ein. Am Nachmittag von 16 -17 Uhr lässt die Dresdner Theaterwissenschaftlerin Susanne Böhmel zu „Kasper, Räuber und der Weihnachtsbraten“ die Puppen tanzen.

 

Höhepunkte

 

28.11. 15 Uhr Eröffnung des 28. Freiberger Christmarktes mit „Baumanzünden & Pyramidenschieben“ und Märchenzug vom Schloss Freudenstein über die Burgstraße zum Obermarkt.
02.11. 14 Uhr Festlicher Anschnitt des Riesenstollens der Bäckerei Schramm durch den Oberbürgermeister Sven Krüger, Bergstadtkönigin Susann und Weihnachtsmann. Musikalische Begleitung durch das Bergmusikkorps Saxonia.
09.12. 17:30 Uhr Bergparade zur Mettenschicht im Fackelschein, Aufwartung auf dem Schlossplatz, Weitermarsch über Burgstraße zum Obermarkt mit anschließender Bergpredigt in der Petrikirche
15.12. 18:00 Uhr poppig, rockige Christmas-Party präsentiert von der Freiberger Brauhaus GmbH
16.12. 15:30 Uhr Adventssingen für alle
Jeden Mittwoch: Sonderangebote zu den Aktionstagen

 

Organisatorisches: Sperrung des Obermarktes, Aufstellen des Christbaumes und der Pyramide
Für die Aufbauarbeiten und die Durchführung des Christmarktes gibt es folgende Sperrungen bzw. Einschränkungen:

 

- ab Dienstag, 14.11. bis 24.12.2017 Haltverbot rund um den Obermarkt
am Donnerstag, den 16.11. Obermarkt frei für Wochenmarkt, anschl. findet der Wochenmarkt bis Ende Christmarkt auf dem Schlossplatz statt
- von Freitag, 17.11. bis Mittwoch, 27.11.2017 (Aufbau Christmarkt) sowie vom 23.12. bis 24.12.2017 (Abbau Christmarkt)
Haltverbot in der Nonnengasse von der Einmündung Waisenhausstraße bis in Höhe Barbarakeller
- Sonderregelung für die Wochenenden: Sperrung der Durchfahrt an der Ratskellerseite ab Nonnengasse zur Weingasse an Adventswochenenden: 2./3.12.; 9./10.12.; 16./17.12.; 23./24.12.2017

 

Bergparade

 

Die Marschstrecke führt von der SAXONIA-Stiftung über die Lessingstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße, durch den Albertpark, über die Wallstraße zum Schlossplatz. Gegen 17:20 Uhr wird die Bergmännische Aufwartung auf der Treppe am Schlossplatz stattfinden. Weiter geht der Marsch über die Burgstraße, um den Obermarkt herum zur Petrikirche.
Kurzzeitige Sperrung der Lessingstraße und der Johann-Sebastian-Bach-Straße während des Marsches von der SAXONIA-Stiftung zum Albertpark, ca. 17 bis ca. 17:15 Uhr.
Kurzzeitige Sperrung der Wallstraße ab Kreuzung Bebelplatz bis Schlossplatz während des Marsches vom Albertpark bis Schlossplatz, ca. 17:15 bis ca. 17:30 Uhr sowie auf der Waisenhausstraße ca. 18 bis 18:30 Uhr.
Haltverbot auf dem Petriplatz / Westseite zwischen Waisenhausstraße und Zufahrt der FFW in der Petersstraße (beidseitig).
Die Zeiten der Sperrungen zur Bergparade können sich kurzfristig um einige Minuten nach vorn bzw. hinten verschieben

 

Verkaufsoffene Sonntage

 

 

Freiberger Weihnacht

 

typisch erzgebirgischen und original bergmännischen Weihnachtsmarktes.

 

Stimmungsvolle Bergbautradition erleben

 

Lebendige Bergbautradition erlebt man auch bei der „Freiberger Weihnacht“ – eine Form der klassischen Weihnachtsgeschichte, in welcher Maria und Joseph ihre Bleibe bei einheimischen Bergleuten suchen. Diese besondere Art von Krippenspiel wird von der historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft sowie dem Bergmusikkorps Saxonia aufgeführt – im einzigartigen Ambiente der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche.

 

Die traditionelle Weihnachtsgeschichte neu inszeniert: auf bergmännische Art mit den Mitgliedern der Historischen Freiberg Berg- und Hüttenknappschaft und dem Bergmusikkorps Saxonia Freiberg.

 

Termine 2017: 15.12., 19 Uhr
17.12., 17 Uhr
 
Termine 2018: 14.12., 19 Uhr
16.12., 17 Uhr
Ort: Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: Kat. 1: 13,00 € (11,00 € erm.)
Kat. 2: 11,00 € (9,00 € erm.)
Kat. 3:   7,50 € (5,50 € erm.)

Gruppen-Tickets buchen: 03731 / 273 662
Individual-Tickets online buchen (zzgl. Systemgebühr)