Informationen über Höhepunkte Delitzsch

 2018 und 2019

 

Hier können Sie die billigste Tankstelle in Ihrer Nähe finden:

PLZ/Ort
Sorte
 

JUGEND MUSIZIERT

www.umgebindeland.de

 

2018

 Verkehrsraumeinschränkungen im Stadtgebiet Delitzsch
Die Baumaßnahmen und Zeiträume sind abhängig von der Witterung.
Interaktives Portal des Landes Sachsen zu den 

 Verkehrseinschränkungen im Freistaat
Verkehrsraumeinschränkungen (PDF 6,8 kB) im Stadtgebiet Delitzsch

Adventsmarkt für Genießer - mit Spielmobil, Bühnenprogramm und französische Delikatessen

 2018

Am zweiten Adventswochenende ist Delitzsch traditionell Schauplatz für einen der genussvollsten Weihnachtsmärkte in Mitteldeutschland.
Vom 8. - 10. Dezember sorgen mehr als 70 Händler mit außergewöhnlichen kulinarischen Leckereien, Kunsthandwerk und individuellen Geschenkideen für ein buntes Treiben auf dem Marktplatz und im Kino- und Veranstaltungshaus „Markt Zwanzig“.
Internationale Spezialitäten wie „Escargot á la bourguignonne“ – Weinbergschnecken auf Burgunder Art, Georgisches Käsebrot, Trdelník, Porchetta, Macaron, Nougat de Montélimar und die unzähligen Käse- und Wurstsorten des französischen Gourmetmarktes laden zum Probieren ein.
Komplettiert wird das kulinarische Angebot u. a. mit Salzwedeler Baumkuchen, Poffertjes, Pulsnitzer Pfefferkuchen, Galette, Flammlachs und Chili-Spezialitäten.
Im Foyer und Kinosaal des „Markt Zwanzig“ wartet der Handwerkermarkt mit kreativen und handgemachten Überraschungen, zahlreichen Delikatessen sowie der Holzwerkstatt für Kinder auf neugierige Besucher.
Für leuchtende Kinderaugen sorgen außerdem das kostenfreie Weihnachtsspielmobil (Samstag und Sonntag ab 12:30 Uhr), Fahrten mit der Kindereisenbahn, Karussellspaß und Ponyreiten.
zsch Nr. 23/2017 nachzulesen.

Januar

Lern-Spiel-Spaß (für Kinder von 3 bis 5 Jahren)

20.09.2017 - 14.02.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Lern-Spiel-Spaß (für Kinder von 3 bis 5 Jahren)
Je eher die Förderung von Interessen, Neigungen und Begabungen durch Ausprobieren und Experimentieren in verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie bildkünstlerisches Gestalten, plastisches Gestalten, Computer, Englisch, Tanz/Theater, Bewegung/Entspannung beginnt, desto leichter fällt später das Lernen und Aneignen von neuen Fähigkeiten.
Termine: montags 15 - 16 Uhr und mittwochs 15 - 16 Uhr (Kurspause in den Sommerferien)
Infos: Bettina Kühnel, Tel. 034202 301867

Kindertanz

20.09.2017 - 30.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für alle tanzbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 6 Jahren bieten wir mittwochs einen Tanzkurs an. Geprobt wird in einem Raum der mit Spiegeln an den Wänden versehen ist, damit ihr gleich euer Erlerntes sehen und gegebenenfalls auch verbessern könnt. Wenn ihr euch nach den aktuellen Hits toll bewegen könnt und später auch aufführen möchtet, dann schaut doch einfach 16:30 Uhr vorbei.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Anmeldungen bei Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Krabbelgruppe mit gemeinsamen Elternfrühstück

25.09.2017 - 28.05.2018
montags 9 - 10:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für Mütter und Väter mit Kindern bis zum 3. Geburtstag bietet das Soziokulturelle Zentrum in Delitzsch ein neues Gruppenangebot an. Kinder und Mütter bzw. Väter können zusammen spielen, malen, altersgemäße Reime und Fingerspiele kennenlernen. Dabei können erste Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern gemacht werden. Durch die regelmäßigen Treffen wird ein Einstieg in den Kindergarten bereits vorbereitet. Die Kinder können in ruhiger Atmosphäre sich und ihre Umgebung kennenlernen. Währenddessen besteht für die Eltern die Möglichkeit, sich bei einem Kaffee und einem belegten Brötchen über ihren Alltag auszutauschen. Einmal im Monat werden kleine Andenken an die spannende Zeit des „Größerwerdens“ gestaltet und gebastelt.
Soziokulturelles Zentrum Delitzsch im Kosebruchweg 14
Infos: Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Montagstreff am PC

25.09.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier findet ein lockerer Erfahrungsaustausch aktiver, computerinteressierter Leute ab 60 Jahre statt, die sich untereinander mit Tipps und Erfahrungen weiterhelfen. Jeder kann sein Notebook mitbringen und unter Anleitung das Betriebssystem und Programme kennenlernen. Die Themen ergeben sich im Gespräch oder werden gemeinsam in der Gruppe festgelegt. Eine rechtzeitige Voranmeldung ist hier unbedingt erforderlich. Anfänger mit einigen Grundkenntnissen sind willkommen.
Infos/Anmeldungen: 034202 301866 bei Herrn Fährmann

Schlaumeierkurs für Vorschulkinder

26.09.2017 - 20.02.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Lernen ist eine optimale Vorbereitung auf die Schule. In Zusammenarbeit mit Kindereinrichtungen und Grundschulen wurde ein Konzept entwickelt, dass Freude auf die Schule, Lernbereitschaft, Aufmerksamkeit, Ausdauer und Konzentration fördert.
Der Kurs beinhaltet die Bereiche: Muttersprache, Mengenlehre, Feinmotorik aber auch Englisch, Computer und Sport, Bewegung. (Kurspause in den Sommerferien)
Termine: dienstags und donnerstags 15 - 16:30 Uhr
Infos: Bettina Kühnel, Tel. 034202 301867

Seniorennachmittag

26.09.2017 - 29.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Keiner sollte allein sein. Gemeinsam erleben jeden Dienstag Senioren und Seniorinnen gemütliche, abwechslungsreiche Stunden bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Der Nachmittag kann auch mit Gesprächsrunden, kleinen Spielen oder Musik bereichert werden. Alle Leute im Alter ab 60 Jahre können sich gern hier treffen.
Anfragen bei Manuela Hennig unter Tel. 034202 301866

Offener Generationentreff

02.10.2017 - 25.04.2018
16 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Das ist die Zeit für Kreative aller Altersgruppen und Herkunft. Wir schlagen Themen vor oder gehen auf Wünsche Einzelner ein, die in der Gruppe realisiert werden. Viele schöne und außergewöhnliche Exponate entstehen im Laufe der Zeit und finden zu Hause oder bei Ausstellungen in unseren Räumen einen Platz.

Historische Modenschau - Mode im Wandel der Zeit

02.10.2017 - 10.05.2018
17 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Anlässlich des historischen Delitzscher Stadtfestes entstand 2002 die Projektidee, eine Modenschau von der Antike bis zur Neuzeit aufzubauen. Nach so langer Zeit wird immer noch jeden zweiten Donnerstag im Monat mit Begeisterung in Büchern und Zeitschriften gestöbert sowie Stoffe und andere brauchbaren Utensilien herausgesucht. Die Ideen werden von unseren Models in Eigeninitiative in der hauseigenen Nähwerkstatt umgesetzt.Das Modeln ist gar nicht so einfach und muss auch immer mal wieder mit neuen Choreografien angereichert werden. Unsere Modenschau wird ständig erweitert, ob mit neuen Kleidungsstücken, neuen Models, der passenden Musik sowie Tänzen aus den einzelnen Epochen. In jedem Fall soll unsere Modenschau ein Hingucker bleiben.

In Aktion - die etwas andere Laienspielgruppe

03.10.2017 - 29.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Gesang, Tanz, Theater alles vermischt und möglichst als lustigen Klamauk darbieten. So einfach ist das Konzept der Mitglieder dieser Gruppe unterschiedlichen Alters. Der Spaß kommt nicht zu kurz und die Auftritte garantieren beste Unterhaltung.

Holzwerkstatt

04.10.2017 - 30.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Holz ist ein Naturmateriel, welches sich verschiedenartig bearbeiten lässt, wie z.B. durch . Väter und Mütter können sich mit ihren Kindern beim sägen, feilen und bohren ausprobieren.
Unter Anleitung werden auch Tipps und Tricks gegeben, wie aus einem unbehandeltem Stück Holz beispielsweise ein Leiterwagen, ein Vogelhäuschen oder ein Türschild entstehen kann.

Spielenachmittag

05.10.2017 - 24.05.2018
12 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Überall gibt es Spielenthusiasten. Für diese leidenschaftliche Begeisterung ist jeden Donnerstag reichlich Zeit. Hier laden Skatclub und Rommé-Frauen alle Interessierten zum offenen Spielenachmittag ein und das ganz ohne irgendeine Mitgliedschaft.

Tanzprojekt

05.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die Kinder und Jugendlichen in diesem Projekt haben sich zusammengefunden, um Tänze darzubieten, die ergänzend in unserer Modenschau intergriert sind.

Autorenforum

06.10.2017 - 25.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hobbyautoren unterschiedlichen Alters tauschen sich aus und teilen ihre Erfahrungen. Diskutieren über Erlebtes und Aufgeschriebenes. Es entstehen auch Gemeinschafts-Manuskripte mehrerer Autoren, die bei druckreife einem breiten Publikum bei Lesenachmittage näher gebracht werden.

Handarbeitsgruppe

09.10.2017 - 28.05.2018
13 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier wird gehäkelt und gestrickt, was das Zeug hält. Die Freude und der Spaß stehen im Vordergrund und so ganz nebenbei lernt man sich gegensetig noch etwas und schaut sich Tricks ab. Vor allem lernt da Jung von Alt und dabei kommen erstaunliche Strickereien und Häkeleien heraus.

Sketchparade für alle

09.10.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die klassischen Komiker, wie Herricht und Preil, Otto oder Loriot - immer populär geblieben, werden auch heute noch gefeiert und belacht.
Wer tolle Sketche nachspielen möchte und auch Hemmungen hat, sie vor Puplikum aufzuführen, ist hier genau richtig.

Die Bühnenhelfer

09.10.2017 - 28.05.2018
17 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Mit vielen Materialien wie etwa Pappmaschee, Sperrholz, Farbe, Stricke usw. werden hier Unikate besonderer Art gefertigt und gewartet. Bühnendekoration ist das Zauberwort und da wird der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Handwerklich geschickt und sicher im Umgang mit der Materie, werkeln die Mitglieder für unsere Laiengruppen die benötigte Dekoration und Kulisse.

Literaturzeit

11.10.2017 - 30.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Unsere Leute im Lesezirkel kennen sich aus in der Literatur. Gemeinsam wählen sie Bücher aus, von denen wichtige Passagen gelesen werden und über die Interpretation diskutiert wird. Interessant ist, wie sich Jung und Alt hier ergänzen, aber auch unterschiedlicher Meinung sein können. Der Anspruch ist hoch und die Streitkultur gewollt.

Laientheatergruppe „Cool-isse”

12.10.2017 - 31.05.2018
16:15 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Cool ist sie, unsere Laientheatergruppe mit ihren jungen und auch etwas älteren Talenten und Begabten, die Spaß an Rollenspielen haben. Ideen werden diskutiert und Machbares umgesetzt.

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Ton ab!

19.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Ob Sprache, Geräusche oder Soundcollagen - Hier wird klanglich experimentiert. Alt und Jung erzeugen und basteln am PC Geräusche zusammen. Weiterverwendungen finden die fertigen Sounds z.B. als Untermalung bei Veranstaltungen und Präsentationen, CDs mit Sprachhilfen für Ausländer oder als Podcast im Internet.

Tanz für Junggebliebene

20.10.2017 - 18.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Jeden 3. Freitag im Monat wird bei uns das Tanzbein geschwungen. Für die richtige Stimmung mit bekannten Melodien und flotten Rhythmen sorgt jedes Mal unser DJ.
Wir erwartet sie in der Begegnungsstätte „Café Mitte” des SKZ in Delitzsch-Nord, Kosebruchweg 14.
Für schmackhafte Speisen und leckere Getränke ist natürlich wie immer reichlich gesorgt.
Karten für 3,00 Euro inklusive einem Bonuspunkt gibt es bis zum Mittwoch vor der Veranstaltung im Vorverkauf.
BONUS: Wer 6 Bonuspunkte sammelt bekommt eine Freikarte. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 5,00 Euro.

Februar

Lern-Spiel-Spaß (für Kinder von 3 bis 5 Jahren)

20.09.2017 - 14.02.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Lern-Spiel-Spaß (für Kinder von 3 bis 5 Jahren)
Je eher die Förderung von Interessen, Neigungen und Begabungen durch Ausprobieren und Experimentieren in verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie bildkünstlerisches Gestalten, plastisches Gestalten, Computer, Englisch, Tanz/Theater, Bewegung/Entspannung beginnt, desto leichter fällt später das Lernen und Aneignen von neuen Fähigkeiten.
Termine: montags 15 - 16 Uhr und mittwochs 15 - 16 Uhr (Kurspause in den Sommerferien)
Infos: Bettina Kühnel, Tel. 034202 301867

Kindertanz

20.09.2017 - 30.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für alle tanzbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 6 Jahren bieten wir mittwochs einen Tanzkurs an. Geprobt wird in einem Raum der mit Spiegeln an den Wänden versehen ist, damit ihr gleich euer Erlerntes sehen und gegebenenfalls auch verbessern könnt. Wenn ihr euch nach den aktuellen Hits toll bewegen könnt und später auch aufführen möchtet, dann schaut doch einfach 16:30 Uhr vorbei.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Anmeldungen bei Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Krabbelgruppe mit gemeinsamen Elternfrühstück

25.09.2017 - 28.05.2018
montags 9 - 10:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für Mütter und Väter mit Kindern bis zum 3. Geburtstag bietet das Soziokulturelle Zentrum in Delitzsch ein neues Gruppenangebot an. Kinder und Mütter bzw. Väter können zusammen spielen, malen, altersgemäße Reime und Fingerspiele kennenlernen. Dabei können erste Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern gemacht werden. Durch die regelmäßigen Treffen wird ein Einstieg in den Kindergarten bereits vorbereitet. Die Kinder können in ruhiger Atmosphäre sich und ihre Umgebung kennenlernen. Währenddessen besteht für die Eltern die Möglichkeit, sich bei einem Kaffee und einem belegten Brötchen über ihren Alltag auszutauschen. Einmal im Monat werden kleine Andenken an die spannende Zeit des „Größerwerdens“ gestaltet und gebastelt.
Soziokulturelles Zentrum Delitzsch im Kosebruchweg 14
Infos: Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Montagstreff am PC

25.09.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier findet ein lockerer Erfahrungsaustausch aktiver, computerinteressierter Leute ab 60 Jahre statt, die sich untereinander mit Tipps und Erfahrungen weiterhelfen. Jeder kann sein Notebook mitbringen und unter Anleitung das Betriebssystem und Programme kennenlernen. Die Themen ergeben sich im Gespräch oder werden gemeinsam in der Gruppe festgelegt. Eine rechtzeitige Voranmeldung ist hier unbedingt erforderlich. Anfänger mit einigen Grundkenntnissen sind willkommen.
Infos/Anmeldungen: 034202 301866 bei Herrn Fährmann

Schlaumeierkurs für Vorschulkinder

26.09.2017 - 20.02.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Lernen ist eine optimale Vorbereitung auf die Schule. In Zusammenarbeit mit Kindereinrichtungen und Grundschulen wurde ein Konzept entwickelt, dass Freude auf die Schule, Lernbereitschaft, Aufmerksamkeit, Ausdauer und Konzentration fördert.
Der Kurs beinhaltet die Bereiche: Muttersprache, Mengenlehre, Feinmotorik aber auch Englisch, Computer und Sport, Bewegung. (Kurspause in den Sommerferien)
Termine: dienstags und donnerstags 15 - 16:30 Uhr
Infos: Bettina Kühnel, Tel. 034202 301867

Seniorennachmittag

26.09.2017 - 29.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Keiner sollte allein sein. Gemeinsam erleben jeden Dienstag Senioren und Seniorinnen gemütliche, abwechslungsreiche Stunden bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Der Nachmittag kann auch mit Gesprächsrunden, kleinen Spielen oder Musik bereichert werden. Alle Leute im Alter ab 60 Jahre können sich gern hier treffen.
Anfragen bei Manuela Hennig unter Tel. 034202 301866

Offener Generationentreff

02.10.2017 - 25.04.2018
16 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Das ist die Zeit für Kreative aller Altersgruppen und Herkunft. Wir schlagen Themen vor oder gehen auf Wünsche Einzelner ein, die in der Gruppe realisiert werden. Viele schöne und außergewöhnliche Exponate entstehen im Laufe der Zeit und finden zu Hause oder bei Ausstellungen in unseren Räumen einen Platz.

Historische Modenschau - Mode im Wandel der Zeit

02.10.2017 - 10.05.2018
17 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Anlässlich des historischen Delitzscher Stadtfestes entstand 2002 die Projektidee, eine Modenschau von der Antike bis zur Neuzeit aufzubauen. Nach so langer Zeit wird immer noch jeden zweiten Donnerstag im Monat mit Begeisterung in Büchern und Zeitschriften gestöbert sowie Stoffe und andere brauchbaren Utensilien herausgesucht. Die Ideen werden von unseren Models in Eigeninitiative in der hauseigenen Nähwerkstatt umgesetzt.Das Modeln ist gar nicht so einfach und muss auch immer mal wieder mit neuen Choreografien angereichert werden. Unsere Modenschau wird ständig erweitert, ob mit neuen Kleidungsstücken, neuen Models, der passenden Musik sowie Tänzen aus den einzelnen Epochen. In jedem Fall soll unsere Modenschau ein Hingucker bleiben.

In Aktion - die etwas andere Laienspielgruppe

03.10.2017 - 29.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Gesang, Tanz, Theater alles vermischt und möglichst als lustigen Klamauk darbieten. So einfach ist das Konzept der Mitglieder dieser Gruppe unterschiedlichen Alters. Der Spaß kommt nicht zu kurz und die Auftritte garantieren beste Unterhaltung.

Holzwerkstatt

04.10.2017 - 30.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Holz ist ein Naturmateriel, welches sich verschiedenartig bearbeiten lässt, wie z.B. durch . Väter und Mütter können sich mit ihren Kindern beim sägen, feilen und bohren ausprobieren.
Unter Anleitung werden auch Tipps und Tricks gegeben, wie aus einem unbehandeltem Stück Holz beispielsweise ein Leiterwagen, ein Vogelhäuschen oder ein Türschild entstehen kann.

Spielenachmittag

05.10.2017 - 24.05.2018
12 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Überall gibt es Spielenthusiasten. Für diese leidenschaftliche Begeisterung ist jeden Donnerstag reichlich Zeit. Hier laden Skatclub und Rommé-Frauen alle Interessierten zum offenen Spielenachmittag ein und das ganz ohne irgendeine Mitgliedschaft.

Tanzprojekt

05.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die Kinder und Jugendlichen in diesem Projekt haben sich zusammengefunden, um Tänze darzubieten, die ergänzend in unserer Modenschau intergriert sind.

Autorenforum

06.10.2017 - 25.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hobbyautoren unterschiedlichen Alters tauschen sich aus und teilen ihre Erfahrungen. Diskutieren über Erlebtes und Aufgeschriebenes. Es entstehen auch Gemeinschafts-Manuskripte mehrerer Autoren, die bei druckreife einem breiten Publikum bei Lesenachmittage näher gebracht werden.

Handarbeitsgruppe

09.10.2017 - 28.05.2018
13 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier wird gehäkelt und gestrickt, was das Zeug hält. Die Freude und der Spaß stehen im Vordergrund und so ganz nebenbei lernt man sich gegensetig noch etwas und schaut sich Tricks ab. Vor allem lernt da Jung von Alt und dabei kommen erstaunliche Strickereien und Häkeleien heraus.

Sketchparade für alle

09.10.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die klassischen Komiker, wie Herricht und Preil, Otto oder Loriot - immer populär geblieben, werden auch heute noch gefeiert und belacht.
Wer tolle Sketche nachspielen möchte und auch Hemmungen hat, sie vor Puplikum aufzuführen, ist hier genau richtig.

Die Bühnenhelfer

09.10.2017 - 28.05.2018
17 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Mit vielen Materialien wie etwa Pappmaschee, Sperrholz, Farbe, Stricke usw. werden hier Unikate besonderer Art gefertigt und gewartet. Bühnendekoration ist das Zauberwort und da wird der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Handwerklich geschickt und sicher im Umgang mit der Materie, werkeln die Mitglieder für unsere Laiengruppen die benötigte Dekoration und Kulisse.

Literaturzeit

11.10.2017 - 30.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Unsere Leute im Lesezirkel kennen sich aus in der Literatur. Gemeinsam wählen sie Bücher aus, von denen wichtige Passagen gelesen werden und über die Interpretation diskutiert wird. Interessant ist, wie sich Jung und Alt hier ergänzen, aber auch unterschiedlicher Meinung sein können. Der Anspruch ist hoch und die Streitkultur gewollt.

Laientheatergruppe „Cool-isse”

12.10.2017 - 31.05.2018
16:15 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Cool ist sie, unsere Laientheatergruppe mit ihren jungen und auch etwas älteren Talenten und Begabten, die Spaß an Rollenspielen haben. Ideen werden diskutiert und Machbares umgesetzt.

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Ton ab!

19.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Ob Sprache, Geräusche oder Soundcollagen - Hier wird klanglich experimentiert. Alt und Jung erzeugen und basteln am PC Geräusche zusammen. Weiterverwendungen finden die fertigen Sounds z.B. als Untermalung bei Veranstaltungen und Präsentationen, CDs mit Sprachhilfen für Ausländer oder als Podcast im Internet.

Tanz für Junggebliebene

20.10.2017 - 18.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Jeden 3. Freitag im Monat wird bei uns das Tanzbein geschwungen. Für die richtige Stimmung mit bekannten Melodien und flotten Rhythmen sorgt jedes Mal unser DJ.
Wir erwartet sie in der Begegnungsstätte „Café Mitte” des SKZ in Delitzsch-Nord, Kosebruchweg 14.
Für schmackhafte Speisen und leckere Getränke ist natürlich wie immer reichlich gesorgt.
Karten für 3,00 Euro inklusive einem Bonuspunkt gibt es bis zum Mittwoch vor der Veranstaltung im Vorverkauf.
BONUS: Wer 6 Bonuspunkte sammelt bekommt eine Freikarte. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 5,00 Euro.

März

Kindertanz

20.09.2017 - 30.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für alle tanzbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 6 Jahren bieten wir mittwochs einen Tanzkurs an. Geprobt wird in einem Raum der mit Spiegeln an den Wänden versehen ist, damit ihr gleich euer Erlerntes sehen und gegebenenfalls auch verbessern könnt. Wenn ihr euch nach den aktuellen Hits toll bewegen könnt und später auch aufführen möchtet, dann schaut doch einfach 16:30 Uhr vorbei.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Anmeldungen bei Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Krabbelgruppe mit gemeinsamen Elternfrühstück

25.09.2017 - 28.05.2018
montags 9 - 10:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für Mütter und Väter mit Kindern bis zum 3. Geburtstag bietet das Soziokulturelle Zentrum in Delitzsch ein neues Gruppenangebot an. Kinder und Mütter bzw. Väter können zusammen spielen, malen, altersgemäße Reime und Fingerspiele kennenlernen. Dabei können erste Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern gemacht werden. Durch die regelmäßigen Treffen wird ein Einstieg in den Kindergarten bereits vorbereitet. Die Kinder können in ruhiger Atmosphäre sich und ihre Umgebung kennenlernen. Währenddessen besteht für die Eltern die Möglichkeit, sich bei einem Kaffee und einem belegten Brötchen über ihren Alltag auszutauschen. Einmal im Monat werden kleine Andenken an die spannende Zeit des „Größerwerdens“ gestaltet und gebastelt.
Soziokulturelles Zentrum Delitzsch im Kosebruchweg 14
Infos: Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Montagstreff am PC

25.09.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier findet ein lockerer Erfahrungsaustausch aktiver, computerinteressierter Leute ab 60 Jahre statt, die sich untereinander mit Tipps und Erfahrungen weiterhelfen. Jeder kann sein Notebook mitbringen und unter Anleitung das Betriebssystem und Programme kennenlernen. Die Themen ergeben sich im Gespräch oder werden gemeinsam in der Gruppe festgelegt. Eine rechtzeitige Voranmeldung ist hier unbedingt erforderlich. Anfänger mit einigen Grundkenntnissen sind willkommen.
Infos/Anmeldungen: 034202 301866 bei Herrn Fährmann

Schlaumeierkurs für Vorschulkinder

26.09.2017 - 20.02.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Lernen ist eine optimale Vorbereitung auf die Schule. In Zusammenarbeit mit Kindereinrichtungen und Grundschulen wurde ein Konzept entwickelt, dass Freude auf die Schule, Lernbereitschaft, Aufmerksamkeit, Ausdauer und Konzentration fördert.
Der Kurs beinhaltet die Bereiche: Muttersprache, Mengenlehre, Feinmotorik aber auch Englisch, Computer und Sport, Bewegung. (Kurspause in den Sommerferien)
Termine: dienstags und donnerstags 15 - 16:30 Uhr
Infos: Bettina Kühnel, Tel. 034202 301867

Seniorennachmittag

26.09.2017 - 29.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Keiner sollte allein sein. Gemeinsam erleben jeden Dienstag Senioren und Seniorinnen gemütliche, abwechslungsreiche Stunden bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Der Nachmittag kann auch mit Gesprächsrunden, kleinen Spielen oder Musik bereichert werden. Alle Leute im Alter ab 60 Jahre können sich gern hier treffen.
Anfragen bei Manuela Hennig unter Tel. 034202 301866

Offener Generationentreff

02.10.2017 - 25.04.2018
16 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Das ist die Zeit für Kreative aller Altersgruppen und Herkunft. Wir schlagen Themen vor oder gehen auf Wünsche Einzelner ein, die in der Gruppe realisiert werden. Viele schöne und außergewöhnliche Exponate entstehen im Laufe der Zeit und finden zu Hause oder bei Ausstellungen in unseren Räumen einen Platz.

Historische Modenschau - Mode im Wandel der Zeit

02.10.2017 - 10.05.2018
17 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Anlässlich des historischen Delitzscher Stadtfestes entstand 2002 die Projektidee, eine Modenschau von der Antike bis zur Neuzeit aufzubauen. Nach so langer Zeit wird immer noch jeden zweiten Donnerstag im Monat mit Begeisterung in Büchern und Zeitschriften gestöbert sowie Stoffe und andere brauchbaren Utensilien herausgesucht. Die Ideen werden von unseren Models in Eigeninitiative in der hauseigenen Nähwerkstatt umgesetzt.Das Modeln ist gar nicht so einfach und muss auch immer mal wieder mit neuen Choreografien angereichert werden. Unsere Modenschau wird ständig erweitert, ob mit neuen Kleidungsstücken, neuen Models, der passenden Musik sowie Tänzen aus den einzelnen Epochen. In jedem Fall soll unsere Modenschau ein Hingucker bleiben.

In Aktion - die etwas andere Laienspielgruppe

03.10.2017 - 29.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Gesang, Tanz, Theater alles vermischt und möglichst als lustigen Klamauk darbieten. So einfach ist das Konzept der Mitglieder dieser Gruppe unterschiedlichen Alters. Der Spaß kommt nicht zu kurz und die Auftritte garantieren beste Unterhaltung.

Holzwerkstatt

04.10.2017 - 30.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Holz ist ein Naturmateriel, welches sich verschiedenartig bearbeiten lässt, wie z.B. durch . Väter und Mütter können sich mit ihren Kindern beim sägen, feilen und bohren ausprobieren.
Unter Anleitung werden auch Tipps und Tricks gegeben, wie aus einem unbehandeltem Stück Holz beispielsweise ein Leiterwagen, ein Vogelhäuschen oder ein Türschild entstehen kann.

Spielenachmittag

05.10.2017 - 24.05.2018
12 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Überall gibt es Spielenthusiasten. Für diese leidenschaftliche Begeisterung ist jeden Donnerstag reichlich Zeit. Hier laden Skatclub und Rommé-Frauen alle Interessierten zum offenen Spielenachmittag ein und das ganz ohne irgendeine Mitgliedschaft.

Tanzprojekt

05.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die Kinder und Jugendlichen in diesem Projekt haben sich zusammengefunden, um Tänze darzubieten, die ergänzend in unserer Modenschau intergriert sind.

Autorenforum

06.10.2017 - 25.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hobbyautoren unterschiedlichen Alters tauschen sich aus und teilen ihre Erfahrungen. Diskutieren über Erlebtes und Aufgeschriebenes. Es entstehen auch Gemeinschafts-Manuskripte mehrerer Autoren, die bei druckreife einem breiten Publikum bei Lesenachmittage näher gebracht werden.

Handarbeitsgruppe

09.10.2017 - 28.05.2018
13 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier wird gehäkelt und gestrickt, was das Zeug hält. Die Freude und der Spaß stehen im Vordergrund und so ganz nebenbei lernt man sich gegensetig noch etwas und schaut sich Tricks ab. Vor allem lernt da Jung von Alt und dabei kommen erstaunliche Strickereien und Häkeleien heraus.

Sketchparade für alle

09.10.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die klassischen Komiker, wie Herricht und Preil, Otto oder Loriot - immer populär geblieben, werden auch heute noch gefeiert und belacht.
Wer tolle Sketche nachspielen möchte und auch Hemmungen hat, sie vor Puplikum aufzuführen, ist hier genau richtig.

Die Bühnenhelfer

09.10.2017 - 28.05.2018
17 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Mit vielen Materialien wie etwa Pappmaschee, Sperrholz, Farbe, Stricke usw. werden hier Unikate besonderer Art gefertigt und gewartet. Bühnendekoration ist das Zauberwort und da wird der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Handwerklich geschickt und sicher im Umgang mit der Materie, werkeln die Mitglieder für unsere Laiengruppen die benötigte Dekoration und Kulisse.

Literaturzeit

11.10.2017 - 30.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Unsere Leute im Lesezirkel kennen sich aus in der Literatur. Gemeinsam wählen sie Bücher aus, von denen wichtige Passagen gelesen werden und über die Interpretation diskutiert wird. Interessant ist, wie sich Jung und Alt hier ergänzen, aber auch unterschiedlicher Meinung sein können. Der Anspruch ist hoch und die Streitkultur gewollt.

Laientheatergruppe „Cool-isse”

12.10.2017 - 31.05.2018
16:15 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Cool ist sie, unsere Laientheatergruppe mit ihren jungen und auch etwas älteren Talenten und Begabten, die Spaß an Rollenspielen haben. Ideen werden diskutiert und Machbares umgesetzt.

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Ton ab!

19.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Ob Sprache, Geräusche oder Soundcollagen - Hier wird klanglich experimentiert. Alt und Jung erzeugen und basteln am PC Geräusche zusammen. Weiterverwendungen finden die fertigen Sounds z.B. als Untermalung bei Veranstaltungen und Präsentationen, CDs mit Sprachhilfen für Ausländer oder als Podcast im Internet.

Tanz für Junggebliebene

20.10.2017 - 18.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Jeden 3. Freitag im Monat wird bei uns das Tanzbein geschwungen. Für die richtige Stimmung mit bekannten Melodien und flotten Rhythmen sorgt jedes Mal unser DJ.
Wir erwartet sie in der Begegnungsstätte „Café Mitte” des SKZ in Delitzsch-Nord, Kosebruchweg 14.
Für schmackhafte Speisen und leckere Getränke ist natürlich wie immer reichlich gesorgt.
Karten für 3,00 Euro inklusive einem Bonuspunkt gibt es bis zum Mittwoch vor der Veranstaltung im Vorverkauf.
BONUS: Wer 6 Bonuspunkte sammelt bekommt eine Freikarte. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 5,00 Euro.

Schneider, Schwarznau & Friends

10.03.2018 | 20:30 Uhr
Pfarrscheune Schenkenberg
Jörg Schneider und Franz Schwarznau spielen mit Hingabe ihre Blues- und Folksongs. Die Besonderheit ihres Sounds besteht im variantenreichen Zusammenspiel der beiden Musiker. Schneiders außergewöhnlicher Slide- und Picking-Style auf der Gitarre wird von Schwarznaus intensivem Spiel auf dem Kontrabass ergänzt und weiter getragen. Rhythmische Passagen werden von sphärischen Klängen unterbrochen, die einfache Schönheit des Folk mit der hypnotischen Kraft des Blues verbunden. Neben Schneiders eindringlichem Gesang gibt es genügend Platz für Improvisation, die jedoch nie zum Selbstzweck gerät. Für Schneider und Schwarznau ist der Song das oberste Gebot.
Besetzung: Freytag-Schneider-Schwarznau-Schwaiger
Einlass: 19:30 Uhr (14,- € Vorverkauf 12,- € Schüler, Studenten 8,- €)

April

Kindertanz

20.09.2017 - 30.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für alle tanzbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 6 Jahren bieten wir mittwochs einen Tanzkurs an. Geprobt wird in einem Raum der mit Spiegeln an den Wänden versehen ist, damit ihr gleich euer Erlerntes sehen und gegebenenfalls auch verbessern könnt. Wenn ihr euch nach den aktuellen Hits toll bewegen könnt und später auch aufführen möchtet, dann schaut doch einfach 16:30 Uhr vorbei.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Anmeldungen bei Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Krabbelgruppe mit gemeinsamen Elternfrühstück

25.09.2017 - 28.05.2018
montags 9 - 10:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für Mütter und Väter mit Kindern bis zum 3. Geburtstag bietet das Soziokulturelle Zentrum in Delitzsch ein neues Gruppenangebot an. Kinder und Mütter bzw. Väter können zusammen spielen, malen, altersgemäße Reime und Fingerspiele kennenlernen. Dabei können erste Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern gemacht werden. Durch die regelmäßigen Treffen wird ein Einstieg in den Kindergarten bereits vorbereitet. Die Kinder können in ruhiger Atmosphäre sich und ihre Umgebung kennenlernen. Währenddessen besteht für die Eltern die Möglichkeit, sich bei einem Kaffee und einem belegten Brötchen über ihren Alltag auszutauschen. Einmal im Monat werden kleine Andenken an die spannende Zeit des „Größerwerdens“ gestaltet und gebastelt.
Soziokulturelles Zentrum Delitzsch im Kosebruchweg 14
Infos: Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Montagstreff am PC

25.09.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier findet ein lockerer Erfahrungsaustausch aktiver, computerinteressierter Leute ab 60 Jahre statt, die sich untereinander mit Tipps und Erfahrungen weiterhelfen. Jeder kann sein Notebook mitbringen und unter Anleitung das Betriebssystem und Programme kennenlernen. Die Themen ergeben sich im Gespräch oder werden gemeinsam in der Gruppe festgelegt. Eine rechtzeitige Voranmeldung ist hier unbedingt erforderlich. Anfänger mit einigen Grundkenntnissen sind willkommen.
Infos/Anmeldungen: 034202 301866 bei Herrn Fährmann

Seniorennachmittag

26.09.2017 - 29.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Keiner sollte allein sein. Gemeinsam erleben jeden Dienstag Senioren und Seniorinnen gemütliche, abwechslungsreiche Stunden bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Der Nachmittag kann auch mit Gesprächsrunden, kleinen Spielen oder Musik bereichert werden. Alle Leute im Alter ab 60 Jahre können sich gern hier treffen.
Anfragen bei Manuela Hennig unter Tel. 034202 301866

Offener Generationentreff

02.10.2017 - 25.04.2018
16 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Das ist die Zeit für Kreative aller Altersgruppen und Herkunft. Wir schlagen Themen vor oder gehen auf Wünsche Einzelner ein, die in der Gruppe realisiert werden. Viele schöne und außergewöhnliche Exponate entstehen im Laufe der Zeit und finden zu Hause oder bei Ausstellungen in unseren Räumen einen Platz.

Historische Modenschau - Mode im Wandel der Zeit

02.10.2017 - 10.05.2018
17 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Anlässlich des historischen Delitzscher Stadtfestes entstand 2002 die Projektidee, eine Modenschau von der Antike bis zur Neuzeit aufzubauen. Nach so langer Zeit wird immer noch jeden zweiten Donnerstag im Monat mit Begeisterung in Büchern und Zeitschriften gestöbert sowie Stoffe und andere brauchbaren Utensilien herausgesucht. Die Ideen werden von unseren Models in Eigeninitiative in der hauseigenen Nähwerkstatt umgesetzt.Das Modeln ist gar nicht so einfach und muss auch immer mal wieder mit neuen Choreografien angereichert werden. Unsere Modenschau wird ständig erweitert, ob mit neuen Kleidungsstücken, neuen Models, der passenden Musik sowie Tänzen aus den einzelnen Epochen. In jedem Fall soll unsere Modenschau ein Hingucker bleiben.

In Aktion - die etwas andere Laienspielgruppe

03.10.2017 - 29.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Gesang, Tanz, Theater alles vermischt und möglichst als lustigen Klamauk darbieten. So einfach ist das Konzept der Mitglieder dieser Gruppe unterschiedlichen Alters. Der Spaß kommt nicht zu kurz und die Auftritte garantieren beste Unterhaltung.

Holzwerkstatt

04.10.2017 - 30.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Holz ist ein Naturmateriel, welches sich verschiedenartig bearbeiten lässt, wie z.B. durch . Väter und Mütter können sich mit ihren Kindern beim sägen, feilen und bohren ausprobieren.
Unter Anleitung werden auch Tipps und Tricks gegeben, wie aus einem unbehandeltem Stück Holz beispielsweise ein Leiterwagen, ein Vogelhäuschen oder ein Türschild entstehen kann.

Spielenachmittag

05.10.2017 - 24.05.2018
12 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Überall gibt es Spielenthusiasten. Für diese leidenschaftliche Begeisterung ist jeden Donnerstag reichlich Zeit. Hier laden Skatclub und Rommé-Frauen alle Interessierten zum offenen Spielenachmittag ein und das ganz ohne irgendeine Mitgliedschaft.

Tanzprojekt

05.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die Kinder und Jugendlichen in diesem Projekt haben sich zusammengefunden, um Tänze darzubieten, die ergänzend in unserer Modenschau intergriert sind.

Autorenforum

06.10.2017 - 25.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hobbyautoren unterschiedlichen Alters tauschen sich aus und teilen ihre Erfahrungen. Diskutieren über Erlebtes und Aufgeschriebenes. Es entstehen auch Gemeinschafts-Manuskripte mehrerer Autoren, die bei druckreife einem breiten Publikum bei Lesenachmittage näher gebracht werden.

Handarbeitsgruppe

09.10.2017 - 28.05.2018
13 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier wird gehäkelt und gestrickt, was das Zeug hält. Die Freude und der Spaß stehen im Vordergrund und so ganz nebenbei lernt man sich gegensetig noch etwas und schaut sich Tricks ab. Vor allem lernt da Jung von Alt und dabei kommen erstaunliche Strickereien und Häkeleien heraus.

Sketchparade für alle

09.10.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die klassischen Komiker, wie Herricht und Preil, Otto oder Loriot - immer populär geblieben, werden auch heute noch gefeiert und belacht.
Wer tolle Sketche nachspielen möchte und auch Hemmungen hat, sie vor Puplikum aufzuführen, ist hier genau richtig.

Die Bühnenhelfer

09.10.2017 - 28.05.2018
17 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Mit vielen Materialien wie etwa Pappmaschee, Sperrholz, Farbe, Stricke usw. werden hier Unikate besonderer Art gefertigt und gewartet. Bühnendekoration ist das Zauberwort und da wird der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Handwerklich geschickt und sicher im Umgang mit der Materie, werkeln die Mitglieder für unsere Laiengruppen die benötigte Dekoration und Kulisse.

Literaturzeit

11.10.2017 - 30.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Unsere Leute im Lesezirkel kennen sich aus in der Literatur. Gemeinsam wählen sie Bücher aus, von denen wichtige Passagen gelesen werden und über die Interpretation diskutiert wird. Interessant ist, wie sich Jung und Alt hier ergänzen, aber auch unterschiedlicher Meinung sein können. Der Anspruch ist hoch und die Streitkultur gewollt.

Laientheatergruppe „Cool-isse”

12.10.2017 - 31.05.2018
16:15 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Cool ist sie, unsere Laientheatergruppe mit ihren jungen und auch etwas älteren Talenten und Begabten, die Spaß an Rollenspielen haben. Ideen werden diskutiert und Machbares umgesetzt.

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Ton ab!

19.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Ob Sprache, Geräusche oder Soundcollagen - Hier wird klanglich experimentiert. Alt und Jung erzeugen und basteln am PC Geräusche zusammen. Weiterverwendungen finden die fertigen Sounds z.B. als Untermalung bei Veranstaltungen und Präsentationen, CDs mit Sprachhilfen für Ausländer oder als Podcast im Internet.

Tanz für Junggebliebene

20.10.2017 - 18.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Jeden 3. Freitag im Monat wird bei uns das Tanzbein geschwungen. Für die richtige Stimmung mit bekannten Melodien und flotten Rhythmen sorgt jedes Mal unser DJ.
Wir erwartet sie in der Begegnungsstätte „Café Mitte” des SKZ in Delitzsch-Nord, Kosebruchweg 14.
Für schmackhafte Speisen und leckere Getränke ist natürlich wie immer reichlich gesorgt.
Karten für 3,00 Euro inklusive einem Bonuspunkt gibt es bis zum Mittwoch vor der Veranstaltung im Vorverkauf.
BONUS: Wer 6 Bonuspunkte sammelt bekommt eine Freikarte. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 5,00 Euro.

Stuhl-besessen! Geschichte - Funktion - Design

10.02.2018 - 29.04.2018
10 Uhr
Museum Barockschloß Delitzsch
Etwas aussitzen, Sitzfleisch haben, am Stuhl sägen – das Delitzscher Barockschloss rückt den Stuhl ins Rampenlicht und präsentiert Ihnen in der neuen Sonderausstellung u.a. die Sammlung von Herrn Dr. Andreas Mahlfeld - ein Chirurg und leidenschaftlicher Sammler von rund 400 Stühlen aller Art. Heutzutage ist das Sitzen für jedermann eine Selbstverständlichkeit. Schon beim Betreten eines fremden Raumes hält man unwillkürlich Ausschau nach einem günstigen Sitzplatz. Im Sitzen kann sich der Mensch ausruhen, essen, spezielle Arbeiten verrichten, kommunizieren oder seinen Gedanken nachgehen. Doch die Kultivierung des Sitzens beginnt erst in der Jungsteinzeit als der umherziehende Nomade durch klimatische Veränderungen bedingt, sesshaft und häuslich wird. Im Christentum ist das Sitzen zunächst nur der hohen Geistlichkeit vorbehalten, während die Gemeinde und Mönche meist stehend den Gottesdiensten beiwohnen. Im 10. Jh. wird das Chorgestühl erfunden. Die Mechanik, ein Klappsitz ist uns allen aus Kinobesuchen bestens vertraut. Erst die Reformation bringt Kirchenbestuhlung für die ganze Gemeinde. Auch kennt das Mittelalter noch keine Stühle im bürgerlichen Wohnraum. Die Menschen kauern auf niedrigen Schemeln oder sitzen auf Bänken. Mit wachsendem Reichtum des Bürgertums ab Mitte des 15. Jh. erobert der Stuhl als alltäglicher Gebrauchsgegenstand die Bürgerhäuser und der Mensch entwickelt sich allmählich zum »Dauersitzer«. Für jedes Tun und für jede Funktion gibt es nun passende Stühle: Bürostühle, Auto- und Klappsitze, Kinder- oder Zahnarztstühle, Ersatzbänke, Dreh- oder Arbeitsstühle. Erfahren Sie alles vom Thronsessel bis zum Jagdstuhl, über kuriose Entwicklungen und Designklassiker des Sitzmöbels!
Begleitprogramm: 25. März und 15. April 2018, um 14 Uhr, Führung durch die Sonderausstellung

ABENDSINGEN zur Osterzeit

14.04.2018 19 Uhr
St. Peter und Paul Delitzsch
Jörg Topfstedt, Delitzsch - Orgel Kurrende

AN BÉAL BOCHT Irisch-Folk

14.04.2018
20:30 Uhr
Pfarrscheune Schenkenberg
AN BEAL BOCHT ist jetzt ein Folk-Duo, das über drei Stunden lang mit Jigs, Reels, und Balladen den Saal in ein wogendes Meer verwandelt und eine Stimmung entstehen lässt, wie man sie sonst eher bei Sessions in Irland erlebt und natürlich auch in der Pfarrscheune. Kennen gelernt haben sich die zwei Vollblutmusiker vor 19 Jahren beim Musizieren im heimischen Irish Pub.
Vitalität, Fröhlichkeit und Spontanität sind Jürgen Dölz (Gesang, Gitarre) und Oliver Bonsack (Fiddle, Mandoline, Gesang) auch nach unzähligen Konzertauftritten nicht abhanden gekommen.
Die Band entpuppt sich als Animateur einer interaktiven Irish-Folk-Show.
Einlass: 20 Uhr (14,- € Vorverkauf 12,-€ Schüler, Studenten 8,- €)

Mai

Kindertanz

20.09.2017 - 30.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für alle tanzbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 6 Jahren bieten wir mittwochs einen Tanzkurs an. Geprobt wird in einem Raum der mit Spiegeln an den Wänden versehen ist, damit ihr gleich euer Erlerntes sehen und gegebenenfalls auch verbessern könnt. Wenn ihr euch nach den aktuellen Hits toll bewegen könnt und später auch aufführen möchtet, dann schaut doch einfach 16:30 Uhr vorbei.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich! Anmeldungen bei Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Krabbelgruppe mit gemeinsamen Elternfrühstück

25.09.2017 - 28.05.2018
montags 9 - 10:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Für Mütter und Väter mit Kindern bis zum 3. Geburtstag bietet das Soziokulturelle Zentrum in Delitzsch ein neues Gruppenangebot an. Kinder und Mütter bzw. Väter können zusammen spielen, malen, altersgemäße Reime und Fingerspiele kennenlernen. Dabei können erste Erfahrungen im Umgang mit anderen Kindern gemacht werden. Durch die regelmäßigen Treffen wird ein Einstieg in den Kindergarten bereits vorbereitet. Die Kinder können in ruhiger Atmosphäre sich und ihre Umgebung kennenlernen. Währenddessen besteht für die Eltern die Möglichkeit, sich bei einem Kaffee und einem belegten Brötchen über ihren Alltag auszutauschen. Einmal im Monat werden kleine Andenken an die spannende Zeit des „Größerwerdens“ gestaltet und gebastelt.
Soziokulturelles Zentrum Delitzsch im Kosebruchweg 14
Infos: Manuela Hennig, Tel. 034202 301866

Montagstreff am PC

25.09.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier findet ein lockerer Erfahrungsaustausch aktiver, computerinteressierter Leute ab 60 Jahre statt, die sich untereinander mit Tipps und Erfahrungen weiterhelfen. Jeder kann sein Notebook mitbringen und unter Anleitung das Betriebssystem und Programme kennenlernen. Die Themen ergeben sich im Gespräch oder werden gemeinsam in der Gruppe festgelegt. Eine rechtzeitige Voranmeldung ist hier unbedingt erforderlich. Anfänger mit einigen Grundkenntnissen sind willkommen.
Infos/Anmeldungen: 034202 301866 bei Herrn Fährmann

Seniorennachmittag

26.09.2017 - 29.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Keiner sollte allein sein. Gemeinsam erleben jeden Dienstag Senioren und Seniorinnen gemütliche, abwechslungsreiche Stunden bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Der Nachmittag kann auch mit Gesprächsrunden, kleinen Spielen oder Musik bereichert werden. Alle Leute im Alter ab 60 Jahre können sich gern hier treffen.
Anfragen bei Manuela Hennig unter Tel. 034202 301866

Historische Modenschau - Mode im Wandel der Zeit

02.10.2017 - 10.05.2018
17 Uhr

Soziokulturelles Zentrum e. V.
Anlässlich des historischen Delitzscher Stadtfestes entstand 2002 die Projektidee, eine Modenschau von der Antike bis zur Neuzeit aufzubauen. Nach so langer Zeit wird immer noch jeden zweiten Donnerstag im Monat mit Begeisterung in Büchern und Zeitschriften gestöbert sowie Stoffe und andere brauchbaren Utensilien herausgesucht. Die Ideen werden von unseren Models in Eigeninitiative in der hauseigenen Nähwerkstatt umgesetzt.Das Modeln ist gar nicht so einfach und muss auch immer mal wieder mit neuen Choreografien angereichert werden. Unsere Modenschau wird ständig erweitert, ob mit neuen Kleidungsstücken, neuen Models, der passenden Musik sowie Tänzen aus den einzelnen Epochen. In jedem Fall soll unsere Modenschau ein Hingucker bleiben.

In Aktion - die etwas andere Laienspielgruppe

03.10.2017 - 29.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Gesang, Tanz, Theater alles vermischt und möglichst als lustigen Klamauk darbieten. So einfach ist das Konzept der Mitglieder dieser Gruppe unterschiedlichen Alters. Der Spaß kommt nicht zu kurz und die Auftritte garantieren beste Unterhaltung.

Holzwerkstatt

04.10.2017 - 30.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Holz ist ein Naturmateriel, welches sich verschiedenartig bearbeiten lässt, wie z.B. durch . Väter und Mütter können sich mit ihren Kindern beim sägen, feilen und bohren ausprobieren.
Unter Anleitung werden auch Tipps und Tricks gegeben, wie aus einem unbehandeltem Stück Holz beispielsweise ein Leiterwagen, ein Vogelhäuschen oder ein Türschild entstehen kann.

Spielenachmittag

05.10.2017 - 24.05.2018
12 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Überall gibt es Spielenthusiasten. Für diese leidenschaftliche Begeisterung ist jeden Donnerstag reichlich Zeit. Hier laden Skatclub und Rommé-Frauen alle Interessierten zum offenen Spielenachmittag ein und das ganz ohne irgendeine Mitgliedschaft.

Tanzprojekt

05.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die Kinder und Jugendlichen in diesem Projekt haben sich zusammengefunden, um Tänze darzubieten, die ergänzend in unserer Modenschau intergriert sind.

Autorenforum

06.10.2017 - 25.05.2018
14 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hobbyautoren unterschiedlichen Alters tauschen sich aus und teilen ihre Erfahrungen. Diskutieren über Erlebtes und Aufgeschriebenes. Es entstehen auch Gemeinschafts-Manuskripte mehrerer Autoren, die bei druckreife einem breiten Publikum bei Lesenachmittage näher gebracht werden.

Handarbeitsgruppe

09.10.2017 - 28.05.2018
13 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Hier wird gehäkelt und gestrickt, was das Zeug hält. Die Freude und der Spaß stehen im Vordergrund und so ganz nebenbei lernt man sich gegensetig noch etwas und schaut sich Tricks ab. Vor allem lernt da Jung von Alt und dabei kommen erstaunliche Strickereien und Häkeleien heraus.

Sketchparade für alle

09.10.2017 - 28.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Die klassischen Komiker, wie Herricht und Preil, Otto oder Loriot - immer populär geblieben, werden auch heute noch gefeiert und belacht.
Wer tolle Sketche nachspielen möchte und auch Hemmungen hat, sie vor Puplikum aufzuführen, ist hier genau richtig.

Die Bühnenhelfer

09.10.2017 - 28.05.2018
17 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Mit vielen Materialien wie etwa Pappmaschee, Sperrholz, Farbe, Stricke usw. werden hier Unikate besonderer Art gefertigt und gewartet. Bühnendekoration ist das Zauberwort und da wird der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Handwerklich geschickt und sicher im Umgang mit der Materie, werkeln die Mitglieder für unsere Laiengruppen die benötigte Dekoration und Kulisse.

Literaturzeit

11.10.2017 - 30.05.2018
16:30 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Unsere Leute im Lesezirkel kennen sich aus in der Literatur. Gemeinsam wählen sie Bücher aus, von denen wichtige Passagen gelesen werden und über die Interpretation diskutiert wird. Interessant ist, wie sich Jung und Alt hier ergänzen, aber auch unterschiedlicher Meinung sein können. Der Anspruch ist hoch und die Streitkultur gewollt.

Laientheatergruppe „Cool-isse”

12.10.2017 - 31.05.2018
16:15 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Cool ist sie, unsere Laientheatergruppe mit ihren jungen und auch etwas älteren Talenten und Begabten, die Spaß an Rollenspielen haben. Ideen werden diskutiert und Machbares umgesetzt.

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Ton ab!

19.10.2017 - 31.05.2018
16 Uhr
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Ob Sprache, Geräusche oder Soundcollagen - Hier wird klanglich experimentiert. Alt und Jung erzeugen und basteln am PC Geräusche zusammen. Weiterverwendungen finden die fertigen Sounds z.B. als Untermalung bei Veranstaltungen und Präsentationen, CDs mit Sprachhilfen für Ausländer oder als Podcast im Internet.

Tanz für Junggebliebene

20.10.2017 - 18.05.2018
Soziokulturelles Zentrum e. V.
Jeden 3. Freitag im Monat wird bei uns das Tanzbein geschwungen. Für die richtige Stimmung mit bekannten Melodien und flotten Rhythmen sorgt jedes Mal unser DJ.
Wir erwartet sie in der Begegnungsstätte „Café Mitte” des SKZ in Delitzsch-Nord, Kosebruchweg 14.
Für schmackhafte Speisen und leckere Getränke ist natürlich wie immer reichlich gesorgt.
Karten für 3,00 Euro inklusive einem Bonuspunkt gibt es bis zum Mittwoch vor der Veranstaltung im Vorverkauf.
BONUS: Wer 6 Bonuspunkte sammelt bekommt eine Freikarte. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 5,00 Euro.

Eisbrenner – Soto Lacoste – Villalobos

05.05.2018
20:30 Uhr
Pfarrscheune Schenkenberg
Besetzung: Tino Eisbrenner (voc/perc/git) – Alejandro Soto Lacoste (piano/git/voc) – Ernesto Villalobos Salamanca (flutes/git/voc)
Einlass: 19:30 Uhr (16,- € Vorverkauf 14,- € Schüler, Studenten 8,- €)

Kampf und Leid - Dreißigjähriger Krieg um Delitzsch und seine Folgen

19.05.2018 - 28.10.2018
10 Uhr
Museum Barockschloß Delitzsch
Ursprünglich auf den Grundmauern einer alten Wasserburg errichtet, diente das Barockschloss Delitzsch im 17./18. Jahrhundert als Witwenresidenz. Die prachtvolle Innenausstattung mit kunstvoll ornamentierten Stofftapeten und aufwendig verlegten Holzfußböden spiegeln noch eindrucksvoll das Interieur des 18. Jahrhunderts. Die Herzoginwitwe Christiane von Sachsen -Merseburg beauftragte zudem ihren fürstlichen Hofgärtner einen Lustgarten im französischen Stil anzulegen, der heute zum Flanieren einlädt. Neben der Dauerausstellung wird auch vom 19. Mai bis 28. Oktober 2018 die neue Sonderausstellung „Krieg und Leid -Dreißigjähriger Krieg um Delitzsch und seine Folgen“ zu sehen sein. Vor 400 Jahren suchte dieser verheerende Krieg (1618-1648) insbesondere deutsche Städte und Dörfer heim. Plünderungen, Brandschatzungen und Folterungen mit Todesfolge waren nicht selten. In diesem langwährenden Krieg kamen Handel und Landwirtschaft fast völlig zum Erliegen. Wochenmärkte wurden schlecht besucht und Felder nicht bestellt. Umherstreifende Heere verbreiteten nicht nur Angst und Schrecken, sondern schleppten auch gefährliche Krankheiten ein, die ein Großteil der Bevölkerung dahinraffte. Allein in der Nähe Leipzigs fanden im Dreißigjährigen Krieg 3 große Feldschlachten statt. Eine davon im Jahr 1631, als die protestantischen Armeen unter König Gustav II. Adolf von Schweden, die kaiserliche Hauptarmee unter Tilly in der Schlacht bei Breitenfeld vernichtend schlägt. Bis 1645 bleibt Nordsachsen Schauplatz des Krieges. Auch die Bürgerschaft Delitzsch rüstet sich. Man befestigt die Mauern aus Backstein, erweitert Gräben und baut die mittelalterliche Wehranlage aus, die noch heute mit ihren beiden Wehrtürmen ein lohnender Besuch ist. Das ganze Ausmaß der tragischen Ereignisse rund um Delitzsch wird in der Sonderschau durch originale Schuss- und Stangenwaffen des 30-jährigen Krieges, durch Schlachtenkarten und Dioramen, Instrumente zur Wundbehandlung und einer nachgestellten Feldlagerszene sichtbar.

Juni - Oktober 

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Kampf und Leid - Dreißigjähriger Krieg um Delitzsch und seine Folgen

19.05.2018 - 28.10.2018
10 Uhr
Museum Barockschloß Delitzsch
Ursprünglich auf den Grundmauern einer alten Wasserburg errichtet, diente das Barockschloss Delitzsch im 17./18. Jahrhundert als Witwenresidenz. Die prachtvolle Innenausstattung mit kunstvoll ornamentierten Stofftapeten und aufwendig verlegten Holzfußböden spiegeln noch eindrucksvoll das Interieur des 18. Jahrhunderts. Die Herzoginwitwe Christiane von Sachsen -Merseburg beauftragte zudem ihren fürstlichen Hofgärtner einen Lustgarten im französischen Stil anzulegen, der heute zum Flanieren einlädt. Neben der Dauerausstellung wird auch vom 19. Mai bis 28. Oktober 2018 die neue Sonderausstellung „Krieg und Leid -Dreißigjähriger Krieg um Delitzsch und seine Folgen“ zu sehen sein. Vor 400 Jahren suchte dieser verheerende Krieg (1618-1648) insbesondere deutsche Städte und Dörfer heim. Plünderungen, Brandschatzungen und Folterungen mit Todesfolge waren nicht selten. In diesem langwährenden Krieg kamen Handel und Landwirtschaft fast völlig zum Erliegen. Wochenmärkte wurden schlecht besucht und Felder nicht bestellt. Umherstreifende Heere verbreiteten nicht nur Angst und Schrecken, sondern schleppten auch gefährliche Krankheiten ein, die ein Großteil der Bevölkerung dahinraffte. Allein in der Nähe Leipzigs fanden im Dreißigjährigen Krieg 3 große Feldschlachten statt. Eine davon im Jahr 1631, als die protestantischen Armeen unter König Gustav II. Adolf von Schweden, die kaiserliche Hauptarmee unter Tilly in der Schlacht bei Breitenfeld vernichtend schlägt. Bis 1645 bleibt Nordsachsen Schauplatz des Krieges. Auch die Bürgerschaft Delitzsch rüstet sich. Man befestigt die Mauern aus Backstein, erweitert Gräben und baut die mittelalterliche Wehranlage aus, die noch heute mit ihren beiden Wehrtürmen ein lohnender Besuch ist. Das ganze Ausmaß der tragischen Ereignisse rund um Delitzsch wird in der Sonderschau durch originale Schuss- und Stangenwaffen des 30-jährigen Krieges, durch Schlachtenkarten und Dioramen, Instrumente zur Wundbehandlung und einer nachgestellten Feldlagerszene sichtbar.

November - Dezember

Hausgeschichte(n)

13.10.2017 - 31.12.2018
Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum
Seit dem 13. Oktober 2017 erinnert die Sonderausstellung „Hausgeschichte(n)“ an die wechselvollen Jahre des Schulzes-Delitzsch-Hauses in der Kreuzgasse 10. Das für die weltweite Genossenschaftsidee bedeutende Haus befand sich zum Ende der DDR in einem desolaten Zustand, weshalb ihm der Abriss drohte. Delitzscher Bürger und der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband erinnerten sich nach der Wiedervereinigung an den historischen Wert und kämpften für dessen Erhalt. Seit Oktober 1992 ist das Schulze-Delitzsch-Haus, eingerahmt von einem Neubaukomplex, dem Schulze-Delitzsch-Center, als Deutsches Genossenschaftsmuseum ein wichtiger Anlaufort für Genossenschaftler, Auszubildende, Schulklassen und historisch interessierte Bürger.
Die Sonderausstellung erinnert mit Fotos und Dokumenten an den schleichenden Verfall, den Wiederaufbau, an 25 Jahre Museumsgeschichte sowie den Kampf um den Erhalt des privat finanzierten Museums.
Die Sonderausstellung können Sie zu den regulären Öffnungszeiten besuchen.

Mit dem Messer gezeichnet - Scherenschnitt und Schattenriss vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart"

16.11.2018 - 03.03.2019
10 Uhr
Museum Barockschloß Delitzsch
In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde Deutschland von einer Begeisterungswelle für Schattenrisse erfasst - teils sorgfältig getuscht oder teils als Scherenschnitt ausgeführt. Besonders in intellektuellen Kreisen erfreute sich der Schattenriss wachsender Beliebtheit. Man konstruierte beispielsweise einen Silhouettierstuhl, mit dessen Hilfe mühelos Oberkörper und Kopf einer Person portraitiert werden konnte. Das Museum Barockschloss Delitzsch präsentiert Werke vom 18.Jahrhundert bis in die Gegenwart, das Sebnitzer Schattenspiel und die Kunst der Schatten-spielfilme. Besonders hervorzuheben sind jedoch die Arbeiten von Annette Schröter. Die Leipziger Scherenschnittkünstlerin reizt von Bild zu Bild technisch meisterhaft die Mittel des Scherenschnitts aus und macht dadurch eine völlig neue Sicht auf dieses alte künstlerische Handwerk möglich.