Informationen über Höhepunkte in Städten
und Dörfern der Umgebung von N - O

Hier können Sie die billigste Tankstelle in Ihrer Nähe finden:

PLZ/Ort
Sorte
 

Sachsen-Classic

 

Festival Mitte Europa
Sitz: Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 6
01796 Pirna
Telefon: 03501/58530
E-Mail:
fme@festival-mitte-europa.de
Internet:
http://www.festival-mitte-europa.com  
www.festival-mitte-europa.com/start.asp  

Neisserevue - Veranstaltungsmagazin aus dem Jeschkengebiet

www.lausitzerdampflokclub.de  

www.zentrale-oberlausitz.de Die Städte und Gemeinden der „Zentralen Oberlausitz“ stellen sich jetzt auf einer gemeinsamen Internetseite vor.

www.umgebindeland.de  
www.jugendherberge-neschwitz.de  

www.tag-der-sachsen.de  
www.tag-des-offenen-denkmals.de
www.bahn-buschhaus.de.vu  - Buschhaus (Niederau, OT Großdobritz)
www.oberwiesenthal.de  
www.feuerwerk-vpi.de  Feuerwerkshinweise
www.stadt-zittau.de  Neugersdorf
www.eselhof-nechern.de  oder E-Mail: eselhof_wulke@web.de  www.freizeitknueller.de  Oberlausitzer Veranstaltungen

www.bahn-buschhaus.ostbuerger.de  

triathlon@meusegast.de  
www.volksabstimmung.org   
www.kulturinsel.de
www.IBZ-St.Marienthal.de  
ausgewählte Weihnachtsmärkte in Sachsen
www.modellbahn-oderwitz.city-map.de  - H0-Modellanlage in Niederoderwitz
www.naturschutz-neschwitz.de - Naturschutzstation
www.gebaeudeboerse.de - Ländliche Gebäudebörse im Netz
www.svelbland.de - Sportverein Elbland Coswig-Meißen, Telefon: (03523) 70 15 70
www.oberlausitz-spreequell-land.de - Neugersdorf, Eibau, Ebersbach
www.offener-hof-sachsen.de  

Der sagenhafte Pumphut, bekannt als der Hexenmeister der Oberlausitz, existiert schon seit geraumer Zeit nicht mehr nur als Holzfigur. Menschen, die sich mit der Sagengestalt verbunden fühlen, schlüpfen in seine Gestalt und werben damit für die Oberlausitz. Einer von ihnen ist Reinhard Thomas aus Preske bei Göda.
www.Pumphut2004.de / www.Zauber-Thomy.de  

Hier darf man parken
Forsthaus Steinigtwolmsdorf (gleich hinter der Gaststätte Waldhaus): Gegenüber am Straßenrand befindet sich eine kleine Fläche, auf der Pkw-Fahrer parken dürfen.
Abzweig zur Hohwaldklinik: Gut 100 Meter in Richtung Klinik fahren, dort befindet sich ein offizieller Parkplatz für Waldbesucher.
Steinhübel (Gemarkung Langburkersdorf): Unmittelbar neben der Hohwaldstraße wurde ein Wanderparkplatz eingerichtet.
Neukirch: Parkplätze für Wintersportler gibt es am Waldschlösschen, an der geschlossenen Jugendherberge, am Georgenbad sowie am Skilift im Valtental.

AOK bietet den Fett-Check per Internet
Die AOK-Sachsen bietet jetzt einen so genannten Fett-Check an. Auf der Internetseite der Krankenkasse unter www.aok.de/sachsen (Rubrik Essen und Trinken) gibt es Informationen zu gesundem Essen und 100 Fettspartipps. AOK-Versicherte erhalten außerdem auf Nachfrage bei der örtlichen Geschäftststelle die Broschüre zum Fett-Check.
Gebirgslinie wieder über Lückendorf:

Gebirgslinie 13 - Nähere Infos zu diesen und anderen Buslinien unter: 0 35 83 / 70 93 18 und an den Aushangfahrplänen.

Weißeritztalbahn wieder unter Dampf - www.weisseritztalbahn.de  

Keltereien und ihre Literpreise für Lohntausch
Fruchtsaftkelterei Wustlich, Niederau, Oberauer Straße 13; montags bis donnerstags 13 bis 18 Uhr; gegen Abgabe kosten alle Saftsorten pro Liter 61 Cent; Apfelsaft 50 Cent, weil dort kein Zucker zugesetzt werden muss
Süßmostkelterei Biedermann, Käbschütztal, Mauna 2; montags bis mittwochs 15 bis 18 Uhr, sonnabends 9 bis 12 Uhr (nur zum Abholen); Literpreise für Kirschsaft 50, Apfelsaft 36, Quittensaft 39 Cent
Süßmost- und Weinkelterei Sell, Coswig, Steinbacher Weg 115; montags bis mittwochs, für die Apfelernte bis donnerstags 14 bis 18 Uhr; der Liter Apfel- und Birnensaft kostet 37 Cent, Kirsch-, Stachel- und Johannisbeernektar 50 Cent

Reiterhof Reichel Oderwitz, Hauptstaße 139, 02791 Oderwitz, Telefon: 03 58 42 / 2 68 79

http://arbeit.freepage.de/cgi-bin/feets/freepage_ext/41030x030A/rewrite/reiterhof-reichel/Unser_Angebot/unser_angebot.html

N e b e l s c h ü t z
www.nebelschuetz.de

www.krabatregion.de / www.stadtzukunft.de
Krabat-Radwanderweg von Schwarzkollm über Nebelschütz, Crostwitz, Eutrich, Groß Särchen und Wittichenau
PC-Spiel über Krabat schon erhältlich. Aufbau der Schwarzen Mühle in Schwarzkollm im Gespräch
    Der Verein Krabat ist zu erreichen in der Hauptstraße 9, 01920 Nebelschütz.
03578/78 46 96 bzw. www.krabatregion.de

N e s c h w i t z
www.naturschutz-neschwitz.de

Erinnerungen werden lebendig
In kürzester Zeit stampften die Kultur- und Heimatfreunde ein Museum aus dem Boden.

Ein Sprichwort heißt "Was lange währt, wird gut". Wie gut das neue Heimatmuseum in Neschwitz ist, davon kann sich seit dem ersten Advent jeder Besucher selbst überzeugen.
Nur fünf Monate hatten die Vereinsmitglieder Zeit, um ihre gesammelten Werke konzeptionell zu ordnen und flächenmäßig zu verteilen. Ende Juni bekamen die Kultur- und Heimatfreunde von der Gemeinde den ehemaligen Spar-Markt zur Verfügung gestellt. Ein lang gehegter Wunsch der Interessengemeinschaft Heimatmuseum innerhalb des Vereins ging in Erfüllung. Über zwei Jahre war das Konzept vorbereitet worden, von der Ur- und Frühgeschichte bis zum Leben in den Dörfern, als dort noch sorbisch gesprochen wurde. Insgesamt fünf Bereiche stellten die Vereinsmitglieder heraus.
Grundstock und Mittelpunkt des Museums sind Häusermodelle, die in einer Arbeitsgemeinschaft der Mittelschule Königswartha entstanden. Hans-Werner Heinke ist dort Lehrer und initiierte vor Jahren das Projekt. Jetzt haben die Modelle von Gebäuden, die es zum Teil nicht mehr oder in einem anderen Zustand gibt, einen würdigen Platz erhalten. "Noch kurz vor der Eröffnung bekam die eine oder andere Häuserwand den letzten Schliff", erzählt Katharina Gräbner, im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Mit alten Fotos, die auf Wandgröße gebracht wurden, ist die Darstellung vervollständigt worden. "Es ist sagenhaft, wie viel Diskussionsstoff schon allein dieser Teil der Ausstellung auslöst", sagt Günter Gäbler. Allein, dass die Kirche den alten Turm im Modell erhielt, sorgt für viel Diskussionsstoff. "Man merkt, dass vor allem die älteren Bürger ihre Kirche gern im alten Zustand wieder hätten. Für Gäbler hat sich die viele Freizeit, die er in den Aufbau des Museums gesteckt hat, gelohnt. "Ich habe seitdem so viel Neues aus unserer Geschichte von den Leuten erfahren, das ist wirklich toll", findet er. So können die Vereinsmitglieder, die die Führungen zu den Öffnungszeiten absichern, jedes Mal ein bisschen mehr erzählen.
Bereits im Eingangsbereich werden die Besucher mit dem alten Rittergut konfrontiert. Ein Sandsteintorso erinnert an einstige Pracht. "Es wäre toll, wenn wenigstens ein paar dieser Figuren restauriert werden könnten", sagt Günter Gäbler. Für den Verein aber eine unlösbare Aufgabe. "Dafür fehlt uns ganz einfach das Geld", sagt Katharina Gräbner. Schon allein die Museumsgestaltung kostete den Verein viel Geld.
Im Wohnbereich fühlt sich der Gast gleich heimisch. Alte Möbel und Geschirr, das Geschichten erzählt. Ein Frisiertisch, bei dem die Haarschneidemaschine noch funktioniert. "Bis jetzt hat sich keiner getraut, das mal auszuprobieren", schmunzelt Günter Gäbler. Der Ausstellungsbereich einer Hutmacherin ist als Leihgabe nach Neschwitz gekommen. Die Besitzerin hat hier ein Haus und besucht die Gemeinde oft. Ihr Material in dieser Art zu zeigen, fand sie gut. Oder der alte Herr aus Gottleuba, der aus Neschwitz stammt. Er hatte es sich zur Aufgabe gemacht, altes Handwerkszeug zu sammeln. Eine beachtliche Vitrine, die es da gibt. Auch die alte Wäschemangel hat eine Geschichte. Sie kam erst jetzt aus Wilthen nach Neschwitz: Dort wurde sie nach dem letzten Mangel-Termin ab- und in Neschwitz funktionsfähig wieder aufgebaut.
Öffnungszeiten: Sonntags von 13 bis 17 Uhr oder nach Absprache unter (035933) 3 93 07.
Eintritt: ein Euro, ermäßigt 50 Cent.

Zitat SZ 10.12.04

Fronleichnam bleibt Feiertag in Neschwitz
Den Antrag der Gemeinde Neschwitz, den Feiertag Fronleichnam in der Gemeinde aufzuheben, lehnte das Sächsische Innenministerium jetzt ab. Darüber informierte Bürgermeister Gerd Schuster jetzt den Gemeinderat. Neben Neschwitz haben auch Pusch witz und Königswartha versucht, die Aufhebung des Feiertags zu erwirken. Begründung ist, dass die wenigsten Bürger noch direkt mit diesem katholischen Feiertag verbunden sind. Das Innenministerium erklärte, dass es sich um eine generelle Klärung des Feiertags Fronleichnam bemühe.
Weitere Informationen konnte der Bürgermeister zum Stand der Bauarbeiten an der Einmündung der B 96 nach Neschwitz vermelden. Dort wurden im vergangenen Monat bereits einige Bäume gefällt. Derzeit laufen die Ausschreibungen zu den geplanten Bauarbeiten, sagte Gerd Schuster. Im zweiten Halbjahr könnte dann gebaut werden.
Der Gemeinderat beschloss auf seiner Sitzung außerdem den Beitritt zum Förderverein Kirchturm Neschwitz. "Wir stehen hier in der Pflicht, den Verein zu unterstützen", sagt Schuster. 75 Euro Jahresbeitrag kostet dies die Gemeinde. Der Verein gründete sich, um den Wiederaufbau der Kirchturmspitze zu finanzieren. (Zitat SZ 19.03.05)

Herbergseltern laden ein
Haus mit 64 Betten

Die Jugendherberge besteht aus einem Haupthaus und mehreren Bungalows.
14 Betten befinden sich in Zimmern mit Dusche und WC, 30 Betten in teilweise heizbaren Bungalows.
Benötigt wird für die Übernachtung ein Jugendherbergsausweis. Dieser kostet für die Familie 20, für Jugendliche bis 26 Jahre zwölf Euro pro Jahr.
Familie Brade bietet nicht nur Übernachtung und Verpflegung an, sondern stellt individuelle Programme für jeden Geschmack zusammen.
Bei der Verpflegung können die Besucher zwischen Halb- und Vollpension wählen.
www.jugendherberge-neschwitz.de / info@jugendherberge-neschwitz.de - Zitat SZ 01.04.06

Herberge lockt mit zwei Radtouren ins Haus
Ein neuer Flyer und ein Kräutergarten erwarten jetzt die Gäste.

Toralf Brade ist noch ganz begeistert vom Juli. 1 000 Übernachtungen zählte der Herbergsvater da. Ein Viertel aller Übernachtungen im Jahr. „Diese Zahl wollen wir auch 2006 wieder erreichen“, sagt er. Und da er und seine Frau Viola nie ruhen, hat er auch gleich einen neuen Flyer zu zeigen. „Es ist eine Mischung aus Hausprospekt und Radtourentipps“, sagt Toralf Brade. Die beiden Touren führen immerhin über mehrere thematische Radwanderwege, die alle im Umkreis von Neschwitz zu erreichen sind. Es geht los beim Weg „Sorbische Impressionen“, kreuzt den Städte- und den Froschradweg, führt über den Krabat- und auch den Jakobsweg. Die Klostertour ist 40, die Teichtour 58 Kilometer lang. Im Flyer sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die Länge der einzelnen Strecken dazwischen aufgelistet. „Wir hoffen, dass sich durch solch eine Tour die Besucher wenigstens für eine Nacht bei uns einquartieren“, sagt Toralf Brade.
Neu auf dem Gelände der Jugendherberge sind auch 18 bunte Bänke. Das heißt, zumindest der Farbanstrich. Den bewältigten Schülerinnen und Schüler einer elften Klasse des Schiller-Gymnasiums Bautzen am Sozialen Tag. Und durch ein Projekt für zwei Ein-Euro-Jober wird nun der Kräutergarten attraktiv gestaltet. „KräuterGarten – KräuterRaten“ soll als Logo an die Häuserwand. „Sehen, fühlen, riechen soll das Motto sein, das Gruppen hier erarbeiten können“, so Brade. Stück für Stück entsteht auch die Beschriftung. (SZ 26.09.06)

Eigenständig arbeiten
In der Naturschutzstation Neschwitz werden jedes Jahr zwei junge Leute im Freiwilligen ökologischen Jahr (FÖJ) betreut.
Voraussetzung sollte Interesse an der Natur sein und der Wille, dafür auch etwas zu tun.
Weitere Infos in der Naturschutzstation unter (035933) 3 00 77
www.naturschutz-neschwitz.homepage.t-online.de
Bewerbungen beim Internationalen Bund, (03585) 47 43 12, Lauchaer Weg 1a, 02708 Löbau. - Zitat SZ 03.03.07

Besondere Tracht in schwarz und weiß
In dem Teilbereich des Neschwitzer Heimatmuseums, der sich der sorbischen Geschichte des Ortes widmet, fällt eine lebensgroße Trachtenpuppe ins Auge. Sie trägt die sorbisch-evangelische Konfirmationstracht. Bemerkenswert daran ist, dass diese Tracht in Neschwitz seit Anfang der dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts nicht mehr getragen wird.
Annemarie Bräuer vom Heimatverein erinnert sich an ihre eigene Konfirmation, die 1931 stattfand: „Die zwei sorbischen Mädchen, die mit mir zusammen konfirmiert wurden, wollten zwar auf Sorbisch eingesegnet werden, aber die Tracht schien ihnen zu altmodisch.“ Mit der zunehmenden Industrialisierung assimilierten sich die evangelischen Sorben aus Neschwitz rasch – im Gegensatz zu ihren katholischen Glaubensgenossen, welche ihre Trachtentraditionen noch heute hochhalten.
Zugleich erhöhte der aufkommende Nationalsozialismus den Druck auf die evangelischen Sorben, von Traditionen abzulassen.
Immer weniger Sorben
Im Neschwitzer Heimatmuseum sind Gruppenfotos der Konfirmanden zu sehen, welche die Entwicklungen verdeutlichen. Tragen auf dem Foto von 1925 noch fast alle Mädchen diese Tracht, waren es bereits 1927 nur noch eine Handvoll. Bände spricht auch die Statistik über die Anzahl der Einwohner, die sorbisch sprachen. Waren es 1882 noch 441 Sorben, die 90 Deutschen gegenüberstanden, hat sich das Verhältnis heute umgekehrt. 2001 kamen auf 90 Sorben 795 Deutsche.
Nachdem das Neschwitzer Heimatmuseum 2004 eröffnet wurde, bemühten sich die Kultur- und Heimatfreunde, die das Museum betreiben, die evangelische Konfirmationstracht als Leihgabe zu bekommen, was ihnen auch gelang. Seit 2005 ist diese hier zu bewundern. Angefertigt wurde die Tracht, die durch ihren strengen schwarz-weiß-Kontrast auffällt, von der Trachtenschneiderin Monika Ziesch aus Neu-Jeßnitz. „Der Kreisverband Jan Arnost Smoler der Domowina stellte sie uns als Leihgabe zur Verfügung“, erklärt Dieter Petschel, der Vorsitzende der Heimatfreunde. Die Konfirmationstracht ist originalgetreu nach alten Fotos hergestellt worden. Hervorstechendstes Merkmal ist das große weiße Tuch mit dem weißen Stirnband. „In Abhängigkeit von den Fördermitteln wollen wir uns bemühen, weitere Trachten zu bekommen, die in Neschwitz getragen wurden“, sagt Arnd Lehmann, der das Museum betreut.
Gesangbuch von 1907
Die Trachtenpuppe ist mit einem Gesangbuch ausgestattet, welches eine Besonderheit aufweist: Obwohl es ein sorbisches Gesangbuch ist, steht auf dem Titelblatt der deutsche Spruch „Der Herr sei mit Dir“. Das sehr gut erhaltene Buch ist 1907 in Bautzen gedruckt worden. Die frühere Neschwitzer Pastorin Anne Vogler hat es dem Museum zur Verfügung gestellt.
Das Neschwitzer Heimatmuseum am Marktplatz ist ganzjährig an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen können unter (035933) 3 05 47 vereinbart werden. (Zitat SZ 26.05.07)

Von Mai bis September können Sie im Schloss die ständige historische Ausstellung zur Geschichte des Barockschlosses Neschwitz und zum Ort sowie Ausstellungen in der kleinen Gallerie und Sonderaustellungen besichtigen.
Öffnungszeiten:
Sonntags von 10 - 12 und von 13 - 17 Uhr / wochentags nach Vereinbarung
Die Ausstellung der Naturschutzstation ist ebenfalls ständig zu sehen.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung Neschwitz, im Sekretariat Tel. 035933 386-0.

www.reitverein-neschwitz.de.vu

Weitere Infos unter (035933) 30077 oder im Internet unter: www.naturschutz-neschwitz.de

April

www.kirche-neschwitz.de

30. April 2018

Hexenbrennen in den Dörfern - Vereine der Gemeinde -

Juni

23. Juni 2018
Neschwitzer Schlagernacht
  
www.neschwitzer-schlagernacht.de
Interpreten: ?

September

9. September 2018

Tag des Denkmals 

Gemeindeverwaltung
Tag des offenen Denkmals

N e u d o r f

Biosphärenreservat
Fläche: 30 102 Hektar davon unter anderem 14 300 Hektar Wald, 2 400 Hektar Gewässer und Teiche, 10 556 Hektar Landwirtschaft, 1 083 Hektar Siedlungs- und Verkehrsflächen
Pflanzen: unter anderem sind Sonnentau, Wollgräser und sieben Orchideenarten erfaßt worden
Tierwelt: anzutreffen sind unter anderem Kranich, Seeadler und natürlich der Fischotter
Förderverein Alte Schulstraße 8,
02694 Neudorf, (035932) 3 67 07

N e u d o r f / Erzgebirge

Jugendherberge am Fichtelberg lockt Familien
Sehmatal. Die einzige Jugendherberge am Fichtelberg will künftig vor allem Familien anlocken. Wie der sächsische Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerks gestern mitteilte, darf sich die Einrichtung in Neudorf nun mit dem Titel „Familien-Outdoor-und-Erlebnis-Jugendherberge“ schmücken. Im umfangreichen Herbergs-angebot gibt es unter anderem auch ein „Überlebenstraining“ im Wald.
www.jugendherberge-sachsen.de
(Zitat SZ 22.08.07)

http://www.neudorf-online.de
http://www.echt-erzgebirge.de/tourismus/tourismus/wanderwelt/zwwochen
http://www.echt-erzgebirge.de
http://www.suppenmuseum.de

N e u e i b a u

 

www.oktoberfest-neueibau.de

N e u h a u s e n

 

ab 12. April
Wiedereröffnung nach der Winterpause
Motorradmuseum
Die einmalige Sammlung von allen Motorrädern, die in der DDR gebaut und verkauft wurden, ist in den vergangenen Monaten ergänzt worden. Dort sind nun auch Radios, Schreibmaschinen sowie Plattenspieler und andere Abspielgeräte aus 40 Jahren DDR zu sehen.
Motorrad- Ausstellung Neuhausen
Schloss Purschenstein 1
09544 Neuhausen
Telefon: 037361/4187
Fax: 037361/4185
mail@neuhausen-erzgebirge.de
http://www.neuhausen-erzgebirge.de

31. März 2018 Ostertanz
Dorfgemeinschaftshaus Neueibau
14. April 2018 Liederabend mit Torsten Münnich
Dorfgemeinschaftshaus Neueibau
1. Mai 2018 IV. Karnevalistische Olympiade (Familientag)
Gaststätte Goldener Stern - OT Neueibau
25. August 2018 Neueibauer Lichterfest
Dorfgemeinschaftshaus Neueibau
21. Oktober 2018 Schlachtfest
Dorfgemeinschaftshaus Neueibau
11. November 2018 Eröffnung der Karnevalssaison
11:11 Uhr Schlüsselübergabe und Umzug
Gaststätte Goldener Stern - OT Neueibau
17. November 2018 Eröffnungsveranstaltung der Karnevalssaison
Gaststätte Goldener Stern - OT Neueibau
2. Dezember 2018 Adventskaffee für Jung und Alt
Dorfgemeinschaftshaus Neueibau
16. Dezember 2018 Weihnachtssingen
Alte Schule Neueibau

N e u h e r m s d o r f / Erzgebirge

www.schneeskulptur.de - www.landhotel-altes-zollhaus.de

N e u s t a d t / S p r e e

Zum Hammer
Zur Sorbenscheune

N i e d e r a u

www.zielbahnhof.de
historischer Bahnhof Niederau
Neben geschichtlichen Informationen ist dort auch ein kleiner Film über das Gebäude zu sehen. Die Internetpräsentation hält den jetzigen Zustand deutscher Bahnhöfe fest und zeigt deren historische Bedeutung.

Tierpension Niederau, Scheringstraße 12, 01689 Niederau, www.tierpension-niederau.de

Buschmühle
Unterer Buschmühlenweg
01689 Niederau 

N i e d e r c u n n e r s d o r f

 Baumkuchenhersteller im Internet präsent
Seit zwölf Jahren produziert Gerd Rückert in Niedercunnersdorf Baumkuchen. Nun ist er mit seinem Produkt auch im Internet präsent. Auf der Homepage
www.baumkuchenbaeckerei.de kann man sich über die Herstellung und die Produkte informieren und die Kuchen auch bestellen.

Info Gemeinde Kottmar mit 7 OT

 

N i e d e r g u r i g

Optimistischer Streiter für die kleinen Leute
Postplatz. Mit einer Gedenkfeier ehrt die Domowina morgen in Niedergurig ihren ersten Vorsitzende Arnošt Bart.
In einer Häusler-Familie wird Arnošt Barth am 29. August 1870 in Litten geboren. Die Eltern sind kleine sorbische Bauern. Ihr Sohn Arnošt absolviert von 1885 bis 1888 eine Ausbildung an der Handelsschule. Nach seiner Kaufmannslehre geht er auf Reisen durch Europa und lernt begeistert Französisch, Russisch und Tschechisch. 1894 lässt er sich als Landwirt und Kaufmann in Briesing nieder.
"Arnošt Bart war ein sehr ruhiger Mann und ein großer Optimist. Er hat schon 1898 für eine Dachorganisation aller sorbischer Vereine geworben", berichtet sein Enkel Jan Bart. Aktiv ist sein Großvater seit 1890 als Mitglied der sorbischen Gesellschaft Ma æ ica Serbska, die sich wissenschaftlich mit der sorbischen Sprache, Kultur und Geschichte auseinander setzt. Zum ersten Vorsitzenden der Domowina wird Bart 1912 gewählt. "Mein Großvater hat sich immer für die kleinen Leute stark gemacht. Er sagte, solange sorbische Dörfer mit sorbischen Bauern und ihrer eigenen Scholle existieren, solange gibt es auch das sorbische Volk", erinnert sich Jan Bart.
Im Wendischen Nationalausschuss fordert Arnošt Bart 1918 Bildungsmöglichkeiten für die Kinder ärmerer sorbischer Eltern sowie eine Bodenreform. Ein Jahr später setzt er sich bei der Pariser Friedenskonferenz für die Festschreibung autonomer Rechte für die Sorben ein, sagt Professor Martin Kasper, der bei der morgigen Feier die Gedenkrede halten wird.
Barts Bemühungen bleiben jedoch nicht unbeachtet. Ihm wird Nähe zum Bolschewismus vorgeworfen. 1920 verurteilt ihn das Reichsgericht Leipzig wegen Hochverrats zu Festungshaft. 1933 wird er mit andern führenden sorbischen Persönlichkeiten von den Nazis verhaftet, später jahrelang von der Gestapo überwacht
"Meine Großmutter hat dies alles mitgetragen und viele Opfer gebracht", sagt Jan Bart. Seine Erinnerungen an den Großvater beginnen nach 1945. "Es war ein humorvoller Mensch und hat mit uns Enkeln Späße getrieben. In der kleinen Gastwirtschaft, die ihm gehörte, haben wir immer eine Limo bekommen", erinnert sich der pensionierte Lehrer. Am 15. Februar 1956 starb Arnošt Barth in Briesing. -
Zitat SZ 09.02.06

N i e d e r k a i n a

So läuft der Winterdienst in Niederkaina
Wie oft die Räumfahrzeuge fahren, ist in Bautzen in drei Dringlichkeitsstufen eingeteilt.
1. Stufe: Alte Dorfstraße, vom Ort Niederkaina bis zur B 156.
2. Stufe: Dazu gehören die Niederkainaer, die Purschwitzer und die Zieschützer Straße.
3. Stufe: Die Basankwitzer Straße, der Mühlweg und Am Schafberg.
Alle anderen Straßen in Niederkaina gehören nicht zum regelmäßigen Winterdienst der BBB-Umwelt. Hier sind die Anlieger selbst verantwortlich.

N i e d e r l o m m a t z s c h 

Ausflugslokal und Landhotel Elbklause Niederlommatzsch
Fährgasse 6
01665 Diera-Zehren
Tel.: 03 52 47 / 5 14 14
Fax: 03 52 47 / 5 00 50

 

Reservierung: info@elbklause.de ,
www.elbklause.de
Anzahl Betten/Zimmer: 18 Betten / 2 EZ / 16 DZ
Preis EZ mit Frühstück: 35,00 - 40,00 € (inkl. MwSt.)
Preis EZ ohne Frühstück: 27,00 - 35,00 € (inkl. MwSt.)
Preis DZ mit Frühstück: 59,00 - 69,00 € (inkl. MwSt.)
Preis DZ ohne Frühstück: 43,00 - 53,00 € (inkl. MwSt.)
Preis Frühstück p.P.: 8,00 € (inkl. MwSt.)
Aufpreis Aufbettung: 20,00 € (inkl. MwSt.)
Aufpreis Einzelzimmer: k.A.
Kinderermäßigung: bis 6 Jahre - kostenlos
bis 16 Jahre - 1/2 Preis
behindertengerecht: -
Räume für Feierlichkeiten: ja (4 Räume 15/35/80/140 Personen)
Verkehrsanbindung: Entfernung zum Flughafen Dresden: 40 km; Flugplatz Riesa: 10 km;
Entfernung zur Autobahn A4: 35 km; A 13: 40 km; A 14: 25 km;
Bahnhof Riesa: 12 km; Bahnhof Meißen: 12 km

 

 www.elbepark-hebelei.de

 Niederlommatzscher Elbkähne 

Eine ganz leckere Neuigkeit aus Ulrike Wagners Elbklausenkombüse!
Feiner sächsischer Kartoffelkloß, geformt wie ein kleiner Elbkahn (Maße ca.10x6cm), gefüllt mit voller Ladung aus Hackbraten; dazu reichen wir Sauerrahm, gebratenen Schinken, Champignons und Sauerkraut, garniert mit lustigem Segel aus Salatblatt
Wählen Sie nach Lust und Laune:
Als Vorspeise - Einen Elbkahn - 5,20 €
Als kleines Gericht - Zwei Schleppkähne - 8,40 €
Als Hauptgericht - Dreier Schleppzug - 10,90 €
Na dann bis bald ... und Guten Appetit!
"Genußland SACHSEN"

www.foerderverein-elbepark-hebelei.de
Hof-Veranstaltungen

Kontakt: Bienenhof Leupold, Baßlitz, Tel. 035249/71263 od. -/71663

N i e d e r s e d l i t z

Fußball für Stürmer ohne Mannschaft
Soccer-Arena erweitert ihr Angebot / Auch Kindergarten-Turniere geplant
Soccer kommt aus dem Englischen und bedeutet Fußballspielen. Eine ganze Arena für diese Sportart steht auf der Niedersedlitzer Siemensstraße 9.
"Ab Anfang April wollen wir Stunden für nicht organisierte Fußballfreunde anbieten", sagt Andreas Fleischer, der mit seiner Agentur für die Vermarktung der Halle zuständig ist. Von Kindern im Vorschulalter bis zu Senioren kann dann jeder auch einzeln kommen und findet Platz in einer Mannschaft. Geplant sind Turniere für Kindergärten, Schulen und Betriebe. Ein Angebot für Kindergeburtstage steht bereits. Ab zwölf Euro pro Stunde, inklusive Mineralwasser in der Pause, Kaffee für zwei Begleitpersonen und einer Überraschung für das Geburtstagskind, hat die ganze Gesellschaft Gelegenheit, sich hier auszutoben.
Im Dezember vergangenen Jahres wurde die Halle für Freizeitkicker eröffnet. In der ehemaligen Fabrik des Sachsenwerkes entstand eine Sportstätte mit zwei 40 mal 20 Meter großen Feldern. 48 Mannschaften spielen hier regelmäßig in drei Staffeln der Freizeitliga. Dazu kommen fast 30 Teams, die stundenweise kicken. Zwischen 18 und 21 Uhr sind die Großfelder fast immer ausgebucht. Am Wochenende und an Feiertagen beträgt der Preis pro Stunde für das Großfeld 54 Euro. Auf einem Feld können sich bis zu 20 Personen bewegen.
Keine Konkurrenz zur Bodenbacher Straße
Die Idee, eine der stillgelegten Fabrikhallen in eine Soccer-Arena umzubauen, kam vom ehemaligen Dynamo-Profi Matthias Schulz. Er und Heidrun Schulze sind die Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Fußball für Dresden GmbH.
Bei der VEM Vermögensverwaltung fanden beide ein offenes Ohr, die leer stehende Halle in eine Sportstätte umzuwandeln. Auch die Finanzierung dafür übernahm der Immobilienverwerter. "Fußball hat in Dresden eine Sonderstellung", sagt Grundstücksverwalterin Jana Richter. "Wir hatten volles Vertrauen zum wirtschaftlichen Konzept."
"Jetzt müssen wir stärker am inhaltlichen Konzept arbeiten", sagt Andreas Fleischer. Weitere Sportarten sollen ins Programm aufgenommen werden. Eine davon könnte Hockey sein. Der Mehrzweckhalle auf der Bodenbacher Straße will Fleischer keine Konkurrenz machen. Denn die Soccer-Arena soll eine Spielstätte für Freizeitsportler bleiben. Der Stadtverband Fußball wird im Sommer in der neuen Sportstätte ein Büro beziehen, um ganz dicht an den Freizeitsportlern dran zu sein.
Jana Richter denkt bereits weiter: "Wir haben im Areal des Sachsenwerkes noch mehr Immobilien und können uns eine Erweiterung zu einem komplexen Freizeit-Sportzentrum vorstellen. Sollte ein Betreiber Interesse haben, stehen wir bereit."
Öffnungszeiten: wochentags von 14 bis 23 Uhr, an Wochenenden 9 bis 23 Uhr - Zitat SZ 06.03.04

www.darbohnes-kinderwelt.de

N i e d e r S e i f e r s d o r f 

Wehrkirche und Städtl Nieder Seifersdorf
Die Wehrkirche Nieder Seifersdorf ist mehr als 760 Jahre alt. Der erste Teil (1225) wurde aus Stein gebaut, später kamen das Kirchenschiff und der 40 Meter hohe Turm hinzu. Die Kirche ist Mittelpunkt des denkmalgeschützten Ensembles im Nieder Seifersdorfer Städtl, dem Dorfzentrum.
Als Folge des 2. Weltkrieges waren 1945 alle Dächer und Fenster zerstört und der Kirchturm schwer beschädigt. Zu DDR-Zeiten konnte aufgrund des Materialmangels nur das Nötigste repariert werden.
In den Jahren 1993/94 beginnt die Innenrenovierung des Kirchenschiffes, 1995/96 Arbeiten an der südlichen Kirchhofsmauer.
Die Stiftungs-Initiative "Lasst die Kirche im Dorf" wurde 1997 ins Leben gerufen. Die Spendenaktion wurde deutschlandweit geführt und von der Zeitschrift "Das Magazin", der Niederschlesischen Sparkasse, Radio Lausitz und der Sächsischen Zeitung unterstützt.
Im Dezember 1998 wurde die treuhänderische Stiftung unter der Obhut der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gegründet. Bis Anfang November ´98 waren 85 000 Mark auf dem Spendenkonto, bis Ende Dezember 1999 musste die 100 000-Mark-Grenze erreicht sein. Das wurde geschafft.
Seitdem wurden u.a. die nördliche Kirchhofsmauer repariert (98), das Chordach saniert (2000), das Dach der Alte Pfarre (2002), drei der Emporenbilder (03/04) rekonstruiert.
Seit 1998 wird einmal jährlich ein Benefizkonzert organisiert: Holger Biege (98), Münchener Bläser "Harmonic Brass" (99), "Sally's Garden" Berlin (2000), "Caminho" Dresden (2001), "Begegnung" Gospelrock Thüringen (2002),
"Second Hand Group" Hof (2003)

Wehrkirche
02906 Nieder Seifersdorf

N i e d e r w a r t h a

Weihnachtsfeier im Mittelalter
Der ZARENKELLER zu Niederwartha lädt zur "Weihnachtlichen Henkersmahlzeit"

Tauchen Sie ein in die Zeit der ruchlosen, unheimlichen und abenteuerlichen Geschichten! Erleben Sie ein kulinarisches Programm der Extraklasse! Ein üppiges Mahl über mehrere Gänge (5- oder 8-Gänge) deftig und unverwechselbar wird Sie verwöhnen, im alten Sandsteingemäuer des Zarenkellers zu Niederwartha. Präsentiert in einer verdorbenen und hocherotischen Atmosphäre im Kerzen und Fackelschein. Hildegard die Weichherzige wird jedes Männerherz betören und verführt Sie in die Zeit der Märchen und Sagen. Ihr zur Seite steht der Scharfrichter, der jedes vorlaute Weibsbild zur Ordnung rufen wird. Unter den urigen Klängen der Sackpfeifen unterhalten Sie Gaukler und Jongleure, Schauspieler und Bauchtänzerinnen. Genießen Sie den Zauber dieses Abends!
Veranstaltungstermine:
täglich - nach vorheriger telefonischer Buchung
Einlass und Beginn 19 Uhr
Preise:
Im Preis enhalten ist das jeweilige Menü und die 4-stündige mittelalterliche kulturelle Umrahmung!
Von Sonntag bis Mittwoch servieren wir Ihnen unsere 5-gängige Henkersmahlzeit für 29,90 Euro pro Person.
Donnerstag, Freitag und Samstag speisen Sie unsere 8-gängige Henkersmahlzeit für 39,90 Euro pro Person.
Getränkepauschale (Bier, alkoholfreie Getränke, offene Weine) für zzgl. 17,50 Euro pro Person buchbar.
Silvester: inklusive 8-Gang Menü, Getränkepauschale, Mittelaltershow, Tanz, Mitternachtsnack & 1 Glas Sekt zum anstossen pro Person 89,00 €
Reservierung unter:
Telefon: +49 (0) 351 452 01 20
Telefax: +49 (0) 351 421 99 77
Mail:
info@zarenkeller.de
Homepage:
www.zarenkeller.de
Veranstaltungort:
Mittelalterliches Erlebnisgasthaus "Zarenkeller"
Weistropper Straße 2
01462 Dresden - Niederwartha

Tanzpalast Niederwartha
PLZ/Ort:    01156 Dresden () 
Strasse:    Weistropper Straße 2
            Niederwartha 
Kategorie:  Disco
Grösse:     300 - 500 Personen
Tel.:       01629823433   
E-Mail:     http://www.dresden-nightlife.de/kontakt.asp?table=main&id=2538 
Web:        http://www.tanzpalast-niederwartha.de/
Ansprechpartner: Thomas Wiesenthal
Reservierungsanfrage: http://www.dresden-nightlife.de/kontakt.asp?table=main&id=2538&reservation=true

N i e s c h ü t z

Das Anradeln hat jetzt eine Internet-Seite
Bereits jetzt können sich die Radler auf der Internetseite
www.anradeln.deüber Veranstaltungen, Aktionen und Streckenverlauf in den beteiligten Landkreisen Meißen und Riesa-Großenhain informieren.

Sächsischer Gebirgsverein Nieschütz e.V
Telefon: 035267 50752 -
haleu03@compuserve.de

ganzjährig verteilt Landfrauenverein Zadel e.V. jeden 1. Montag im Monat Treff je nach Thema: u.a. Plattendekoration, Augenoptik Fielmann, Osterwasser holen, Besuch im Landtag, Flughafen Dresden
noch ohne feste Termine Dakota Meißen e.V. verschiedene Vorträge sowie Grillabend mit Live-Musik in der Blockhütte in Nieschütz 

N i e s e n d o r f

Niesendorf / Waldbad
Im Waldbad Niesendorf wird für Abwechslung gesorgt. Im Preis inbegriffen ist die Nutzung der Grillplätze, ein Kinderspielplatz und das Ausleihen von Tischtennis-Schlägern und Volleybällen. Geöffnet ist täglich von 8 -21 Uhr. Für 2,60 Euro können sich die Gäste im Kegeln ausprobieren.
http://www.campingplatz-niesendorf.de/

N o c h t e n (Wochozy)

Findlingspark Nochten erwartet 80 000 Besucher
Die Betreiber des Lausitzer Findlingsparks Nochten rechnen in diesem Jahr mit einem Besucherrekord. Bis zum Beginn der Winterpause am 15. November werden etwa 80 000 Neugierige die künstliche Landschaft zwischen Kraftwerk Boxberg und Tagebau Nochten besucht haben, sagte der Vorsitzende des Fördervereins Findlingspark, Ulrich Klinkert. Seit der Eröffnung im Mai 2003 kamen bis jetzt mehr als 170 000 Besucher.
Der Findlingspark entstand auf ausgekohltem Tagebaugelände. Wo jetzt mehr als 3 000 steinerne Zeugen der Eiszeit, gepflegte Wege und Bepflanzungen zum Staunen einladen, gähnte noch vor fünf Jahren ein 100 Meter tiefes Loch. Den Findlingspark bewirtschaften vier fest angestellte und 15 Teilzeit-Mitarbeiter. (SZ 29.08.05)
www.lausitzer-findlingspark-nochten.com

Findlingspark
Auf mittlerweile 18 Hektar Fläche erstreckt sich der Findlingspark in Nochten, ein in Europa einmaliger Landschaftspark mit rund 3.000 Findlingen, verschiedenen Garten- und Parkbereichen und mit Abenteuerspielplatz in Form einer Oasenlandschaft. Selbst Grillplätze, Aussichtsplattformen, Wasserlandschaften und Moorgebiet sowie Lehrpfade  finden die Besucher in dem Park. Öffnungszeiten: bis 31. Oktober täglich 10 bis 18 Uhr und bis 15. November bis 17 Uhr. Besucher-Infos:
www.lausitzer-findlingspark-nochten.com oder 035774/74711. - 2006

22. - 23. April  jeweils 14 Uhr kostenlose Führung durch den Findlingspark
im Rahmen der Seenlandtage im Lausitzer Seenland
30. April  19:30 Uhr
Hexenbrennen
Nochten Sportplatz - OR, Dorfclub e. V., FF
1. Mai Große Frühjahrs-Pflanzenbörse
Zahlreiche Gartenbaubetriebe, Naturliebhaber und Hobby-Gärtner bieten ein breites Sortiment an Gehölzen, Stauden, Heidepflanzen, Dekoideen und vielen Raritäten.
14 -16 Uhr Auftritte des Kolpingchor Wittichenau
Findlingspark Nochten
28. Mai Tag der Steine
Mineralienbörse im Besucherzentrum
Heilsteine, Schmuck, Deko-Ideen aus Stein
… und man kann bei der Steinbearbeitung selbst aktiv werden.
Findlingspark Nochten
27. - 28. Mai Dorffest Nochten
Festplatzgelände
Ortschaftsrat, Dorfclub Nochten e. V. und Feuerwehr
4. Juni Tag der Steine
Findlingspark Nochten
25. Juni 14 Uhr  
Konzert des Orchesters Lausitzer Braunkohle
kein Vorverkauf - normaler Parkeintritt
Findlingspark Nochten
30. Juni Workshop. Frühlingstraum aus Seifenschaum“
Nochten Findlingspark
Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e. V.
19. August 14 - 16 Uhr
Konzert des Leschnitzer Jugendblasorchesters (PL)
Findlingspark Nochten
27. August 10 - 18 Uhr
Heidefest der Stars
Fernsehgarten zur Heideblüte mit Hans-Jürgen Beyer, Ina-Maria Federowski, Nicole Freitag, Steffen Jürgens und Christian Sommer, moderiert durch Dorit Gäbler;
außerdem allerlei Kunstvolles, Kulinarisches und jede Menge Erlebbares rund  um das Thema "Heide"
Findlingspark Nochten
23.  September Oktoberfest
Festplatzgelände Nochten
Dorfclub Nochten e. V.
24.  September 11 - 17 Uhr
Große Herbst-Pflanzenbörse und 10. Großes Chorsingen
Zahlreiche Gartenbaubetriebe und Hobby-Gärtner bieten ein breites Sortiment an Gehölzen, Stauden, Heidepflanzen, Dekoideen und vielen Raritäten.
Zusätzlich erleben Sie Chöre aus Nah und Fern mit ihren herrlichen Melodien an den schönsten Stellen des Findlingsparks.
Findlingspark Nochten
26. September Workshop "Selbstgemachte Naturseifen für die kalte Jahreszeit"
Bunte Seifen selbst herstellen mit der AliSavon Seifenmanufaktur
anmelden
Findlingspark Nochten
17. Oktober Workshop "Bad der Sinne - Schönheit und Entspannung pur"
Naturbadeprodute selbst herstellen mit der AliSavon Seifenmanufaktur
anmelden
Findlingspark Nochten
29./30. Oktober Halloween im Findlingspark
Kinderprogramm mit Heiko Harig am Nachmittag, Lampionumzug und gemütliches Beisammensein im Teichgarten
Findlingspark Nochten

 

Besucherzentrum des Findlingsparks

N o v e M e s t o / Tschechien

20 Meter hoher Aussichtsturm auf der Tafelfichte (Smrk)

Neuer Tafelstein auf der Tafelfichte
Der höchste Punkt der Oberlausitz wird wieder symbolisch markiert.
Nove Mesto pod Smrkem. Der berühmte Tafelstein, mit dem Herzog Albrecht von Wallenstein im Jahre 1628 auf dem höchsten Berg des Isergebirges, der 1124 Meter hohen Tafelfichte (Smrk), die Ländergrenzen zwischen Böhmen, Schlesien und der Oberlausitz markieren ließ, wird wieder aufgebaut. Tschechische und deutsche Heimatfreunde haben sich dafür stark gemacht. Das Denkmal, jahrhundertelang ein bekanntes Wanderziel, war zu sozialistischen Zeiten dem Verfall preisgegeben und verschwand fast vollständig.
Im Herbst soll nun an gleicher Stelle am Nordhang der Tafelfichte in 1072 Metern Höhe ein neuer Granitstein errichtet werden. „Der neue Tafelstein wird dann nicht nur wieder das historische Dreiländer-eck markieren, sondern auch den höchsten Punkt der Oberlausitz“, erklärt Hans Klecker vom „Kuratorium Einige Oberlausitz“, der die Erneuerung des Denkmals angeregt hatte.
Der Tafelstein soll am 20. September eingeweiht werden. An diesem Tag wird auf der Tafelfichte Jubiläum des neuen Aussichtsturms gefeiert, der seit fünf Jahren dafür sorgt, dass Nove Mesto (Neustadt) und die Tafelfichte wieder beliebte Wanderziele sind. (Zitat SZ 25.03.08)

 

Kirche und Museum - Sehenswert in Nove Mesto:
Die Barockkirche der Heiligen Katherina von 1607 mit dem Altarbild von Josef Führich, das Denkmal des Neustädter Naturwissenschaftlers Gottfried Menzel und das Stadtmuseum.
Das Museum ist geöffnet:
Mo. 9 - 11 / 13 - 17 Uhr,
Di./Do. 9 - 11:30 / 13:30 - 17 Uhr,
Mi. 13 - 15 Uhr.
Juli und August auch Sa./So 9 - 11 und 13 - 16 Uhr.

N o v y B o r (Haida) / Tschechien

Glasmachermuseum auf dem Platz Namesti Miru

N u c k n i t z

Metal Open-Air in Nucknitz
Weitere Informationen unter
www.nukstock.de

Dorfmuseum Nünchritz
jeweils sonntags von 15 - 17 Uhr bzw. nach Vereinbarung mit der Gemeindeverwaltung, Telefon 03 52 65 / 5 00 - 0

Ugly Kids Elbterrrasse
  Am Ufer
  01612 Nünchritz
  Telefon: 035265/5 38 478